Gerry 365 #325: 21.11. – Serien-Review: »ARCANE«

Click here for english version

Die meisten von euch, was ich für ein League of Legends – Fangurl bin. Da durfte es also nicht sehr überraschend sein, dass ich Arcane sofort gesuchtet habe. Und was soll ich sagen? Ich war geflashed.
Und nun, da die Serie … HUCH? Arcane Staffel 2 wurde angekündigt? SRSLY? dogger4Gasm . Egal. Ursprünglich sollte es ja nur eine Staffel geben und daher werde ich auch erstmal so mein Review schreiben.

Oft hat man sich, auch wenn man Lores gelesen hat, gefragt, wieso sind die Champions so geworden, wie sie wurden? Und Texte lesen, ist doch oft ein sehr trockenes Unterfangen. Und trotzdem kenne ich die Lore einiger Champions sehr gut. Jedoch nicht von denen aus Piltover and Zhaun.
Arcane nahm mir diese Arbeit ab und machte ein Spektakel in 9 Episoden darauf. Angefangen mit der Jugend von VI, Jinx, Jayce, Caitlyn, Ekko über das erwachsen werden, bis hin zum großen Finale, in dem gefühlt alles in die Luft fliegt.

Wir begleiten die Charaktere in ihrer Entwicklung und Formung ihrer Eigenheiten und auch Verrücktheiten. Es ist überraschend gewesen zu sehen, wie sehr die Charaktere von Kleinigkeiten oder ihrer eigenen Sturheit beeinflusst wurden.
Auch die Bande die geknüpft werden und stellenweise etwas seltsam wirken, sind am Ende stimmig und trotz ihrer Widersprüche unheimlich toll anzusehen. Es überschlagen sich die Ereignisse und trotzdem wirkt es nicht überladen.

Dem Zuschauer werden die Unterschiede zwischen Piltovers Ober- und Unterstadt in gut verdaulichen Stücken serviert. Selbst die Charaktere, die eigentlich unmenschlich erscheinen, haben oft einen Funken Menschlichkeit und Mitgefühl in sich, den sie nur sehr ungern Preis geben.
Ich war so geflashed von der Serie, dass ich, wie auch bei »POSE«, am liebsten alles spoilerhaft runterschreiben möchte. Und auch am Feedback im netz ist gut zu erkennen, dass die Serie auch bei Leuten sehr gut ankommt, die vorher noch nie mit League of Legends in Berührung kamen.

Dadurch, dass man die meisten Charaktere in ihrer Jugend kennenlernt und beim Erwachsenwerden beobachtet, entwickelt man ganz eigene Sympathien mit ihnen. Und es werden viele Dinge aus Events z. B. aufgeklärt. Wie zum Beispiel Heimerdinger mit Ekko in Kontakt gekommen ist.
»ARCANE« ist eine Serie, in der sich dramatisches abspielt und immer schlüssig ist. Der Artstyle ist grandios und auch Emotionen sind bei den Charakteren mehr als nur gut zu erkennen.

Ich kann jedem nur empfehlen, sich wenigstens die ersten drei Folgen anzuschauen und sich von der Begeisterung, die die Serie ausgelöst hat, anstecken zu lassen. Und ich möchte eine Internetaussage frei zitieren, die wirklich treffend ist.

»Man ist versucht Riotgames das ’Das neue Blizzard’ zu nennen, aber Blizzard war nie das Blizzard, was man von außen gesehen hat.«

Zur Feier meiner Begeisterung, werden wir heute Legends of Runeterra (PVE Modus) spielen und dann mit Ruined King weitermachen.
Ich hoffe, dass uns Riotgames in Zukunft weiterhin mit hochqualitativen Inhalten versorgt, die wir mit Freuden konsumieren können. Nächstes Jahr stehen ja spielmäßig noch »Song of Nunu«, was schon echt buteful dogger4UwU aussieht, und Conv/ergence auf dem Plan und ich gestehe, dass ich beides kaum erwarten kann.

Habt einen schönen Start in die neue Woche und lasst es euch gut gehen.

Gerry

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top