Gerry 365 #191: 10.07. – Zwei Filmtipps

Click here for english version

Da ich auch heute nicht genau weiß, was ich schreiben soll, da sich nicht viel ereignet hat. Also habe ich mir mal überlegt, ob ich euch mal ein paar Filme vorstelle, die ich sehr gut finde. Ansonsten würde ich nur wieder erzählen, wie müde ich doch bin. Wie sehr mir Hati fehlt. Dass ich das heutige Essen (Hühnersuppe) nicht erwarten kann und so weiter und so fort. Ergo. Nix Interessantes. Also fange ich mal an.
Übrigens sind die Empfehlungen von mir. Keine bezahlte Werbung oder sowas in der Art. Ich mag diese Filme einfach. Und ich versuche, so spoilerfrei wie möglich zu schreiben.

The Platform (Der Schacht) – Netflix

The Platform ist ein spanischer Science-Fiction-Thriller aus dem Jahre 2019. Es geht um ein Schacht, der viele Etagen hat. Von 0 bis …. Das bleibt geheim. Pro Etage leben zwei Menschen in einem spärlich eingerichteten Raum. Zwei Bette, ein Waschbecken, ein Klo und an der Decke und im Boden ein großes Loch.
Jeden Tag kommt von oben eine Plattform, vollgepackt mit den feinsten Speisen und man kann so viel Essen, wie man möchte. Allerdings hat man nur zwei Minuten zeit. Das heißt: Tempo! Oder nicht?

Essen behalten ist eine schlechte Idee, denn das wird bestraft. Wie? Auch hier hülle ich den Mantel des Schweigens darüber. Man bleibt einen Monat lang auf der Etage, auf der man am Anfang aufwacht. Nach Ablauf des Monats schläft man ein und wacht auf einer anderen Etage wieder auf. Mit Glück auf einer niedrig nummerierten … Mit Pech … Ihr könnt es euch denken.
Dieser Schacht spiegelt die Gesellschaft sehr gut dar und ich finde es interessant, wie sich der Film entwickelt. Was von der Verwaltung des Schachts erwartet wird und was tatsächlich passiert.

Der Film ist allerdings nichts für zartbesaitete Gemüter. Es wird blutig und auch stellenweise etwas widerlich. Etwas … sehr. Mit dem Film wurde der Gesellschaft der Spiegel vorgehalten und auch wenn ein Film nichts erreichen wird, bringt er einen doch zum Grübeln. Sehr sehenswert in jedem Fall.

Prayers for Bobby – Amazon Prime

Hier muss ich etwas spoilern, da es hier um den Verlauf geht. Auch mit dem folgendem Wissen, wird der Film gefallen.
Viele LGBTQIA*-Personen werden diesen Film kennen aber ich muss ihn einfach mal erwähnen. Der Film beruht auf eine wahre Begebenheit.
Es geht um die Geschichte der Familie Griffith. Genau genommen um Bobby und seine Mutter Mary Griffith. Bobby ist ein junger Mann, der in einer sehr religiösen Familie aufgewachsen ist. Immer wieder sagen Teile seiner Familie, wie z. B. seine Mutter oder Großmutter, dass Homosexualität eine Krankheit sei und man sie alle an … ne ich mag das nicht aussprechen.
Jedenfalls kam heraus, dass Bobby schwul ist und Mary konnte dies nicht akzeptieren und schleifte ihn zu Therapien und hing überall im Haus Bibelverse auf, die Bobby lesen musste. Jeden Tag.

Auch versuchte sie ihn zu verkuppeln, um ihn so zu heilen. Irgendwann wurde es Bobby zu viel und er schmiss die Schule und zog weg. Er lernte einen anderen Mann kennen, mit dem er glücklich war. Das war um die Zeit herum, wo Aids einen massiven Aufschwung hatte.
Zu einem Geburtstag bekam Bobby von seiner Mutter ein nicht so schönes Geschenk und zusätzlich schien auch sein Freund nicht mehr so angetan zu sein. Und es passierte. Er beging, so wie es auch heute noch in vielen Ländern der Welt Gang und gäbe ist, Selbstmord.

Ab dem Zeitpunkt, na ja etwas später. Nach der Beerdigung begann Mary alles zu hinterfragen. Bibelverse. Gesellschaftliches. Und dieser Film zeigt, realistisch wie sonst kaum ein Film, dass sich das Denken von Menschen ändern kann.
Und besonders Marys Entwicklung ist schön anzusehen. Von einer Figur, die man nicht mögen kann, zu einer Person, mit der man tiefstes Mitgefühl empfindet.

Ich verrate an dieser Stelle nicht, was aus ihr geworden ist, denn das muss man selbst sehen. Und auch fühlen.

Ich hoffe ein oder zwei meiner Leser nehmen sich ein wenig Zeit sich die Filme anzuschauen und geben mir Feedback, wie sie gefallen haben.
Wollt ihr mehr so Content? Natürlich nicht permanent. Aber an und zu vielleicht, wenn mir nichts einfällt.

Oh und denkt dran: Gleich ist Gerry-Talk um 18 Uhr. Klickt oben auf den Link im Header um zum Discord zu gelangen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Gerry

1 Kommentar zu „Gerry 365 #191: 10.07. – Zwei Filmtipps“

  1. Der erste Film klingt interessant dogger4Notice

    der zweite ist ein toller Film und sehr zu empfehlen. dogger4Luv

    Hühnersuppe ist auch was tolles dogger4Nom dogger4Nom

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top