MW Türchen 2 – Lügen

Click here for the english version

Ich habe in den letzten Jahren viele Lügen erlebt. Über mich wurde viel erzählt. Allerdings gab es einen Vorfall, bei dem ich mich fragte, wie sehr man jemanden hassen muss, um so etwas zu verbreiten.
Über einen Wuffel, mit dem ich mich zerstritten habe, wurde das Gerücht verbreitet, er sei pädophil. Ich wusste aber, dass er das definitiv nicht war. Ich wusste woher der Ursprung kam, und habe die Person darauf hingewiesen, dass sie das zu unterlassen habe.

Die Konsequenzen wären, bei weiterer Verbreitung für beide Seiten fatal gewesen. Der eine wäre zu unrecht für etwas in polizeilichen Konflikt geraten und der andere hätte mit einer Verleumdungsklage rechnen müssen.«


Hach ja. Lügen ist die Lieblingsbeschäftigung der Community. Der Menschheit. Halbwahrheiten sind offenkundig auch herzlichst willkommen und jeder saugt sie auf, wie ich eine Tafel Schokolade inhaliere, wenn sie mir zu nahe kommt.
Auch wir sind dieses Jahr so einer Halbwahrheit auf dem Leim gegangen, was daran liegt, dass wir halt nicht alles sehen. Allerdings hat sich die Community abgewöhnt, nachzuhaken. Sie glaubt nur noch. Und zwar alles. Und geben wir es zu: Wir sind alle nicht frei der Lüge. Jeder von uns lügt. Täglich. Und sei es bei der Frage „Wie geht es dir?“.

Insbesondere werden Dinge geglaubt, die von gewissen »höherrangigen« Personen kommen. Also Personen, welche einen gewissen Status haben.
Über mich wurde über meine Community Kritik fleißig gelästert. Überwiegend von einer Person, die es einfach nicht verkraftet hat, dass ich sie nicht als Mittelpunkt der Community und meiner Welt gesehen habe.

»Gerry fand uns schon immer doof.« Kam zum Beispiel von einer Person (angeblich), von der ich es nicht erwartet habe. Denn mit dieser Person und seinem Partner haben wir uns eigentlich immer sehr gut verstanden, wenn man sich mal gesehen hat. Und das hat nicht nur mich enttäuscht, sondern auch meinen Mann.
Und weil es von der Person gepostet wurde, die ich nie als mein Mittelpunkt betrachtet habe, wurde es geglaubt. Einfach so.

(frei wiedergegeben)
»Gerry hat eh immer was zu meckern.«
Ja habe ich. Wenn zum Beispiel Leute vor meinen Augen gedemütigt werden. Wenn eine Location gewählt wird, die für Treffen in einer Gruppe mehr als ungeeignet sind. Wenn ein Paar Arschlöcher meinen, etwas besser zu sein als andere.
Aber dazu kommt später noch was.

(Frei wiedergegeben)
»Er konnte uns noch nie leiden.«
Das stimmt nicht. Es gibt / gab viele Wuffel, gerade innerhalb der Berliner Community, die ich leiden konnte. Sehr gerne hatte sogar. Und entweder haben sie dem Stammtisch den Rücken gekehrt, weil er absoluter Bullshit wurde, oder sie haben sich auf Seiten gestellt, die ich in meinem Leben nicht toleriere. So einfach ist das.
Oder sie fielen mir in den Rücken. Wie man in meinem Communityzerriss, auf euren geheimen Kanälen (haha), gemerkt hat.

Und so ging es weiter. Und ja. Ich kenne eure Lästereien über mich. Ich weiß, was ihr über mich erzählt. Und eigentlich interessiert es mich nicht. Aber habt ihr Arschlöcher nichts Besseres zu tun, als andere ins Unglück zu stürzen? Scheiße zu erzählen, um euch besser da stehen zu lassen? Oder um euch für Banalitäten zu rächen?
Werdet endlich erwachsen und kümmert euch um den Scheiß, der euch betrifft. Und wenn ihr etwas über jemanden hört, vergewissert euch, dass diese Behauptungen auch stimmen. Und wenn ihr damit an die Öffentlichkeit geht. Aber Lügen sollten nicht die Community beherrschen.

Lügen sind scheiße. Machen unglücklich und fallen irgendwann auf euch zurück. Denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er selbst die Wahrheit spricht.

Zurück zum Adventskalender

8 Kommentare für “MW Türchen 2 – Lügen” Freigegebene Kommentare entsprechen nicht der Meinung des Blogautors! Der Autor behält sich das Recht vor, Kommentare, die gegen die guten Sitten verstoßen, zurückzuhalten.

  1. Ich für meinen Teil kann gar nicht mehr lügen. Also, nicht, dass ich es nicht trotzdem regelmäßig versuche. xD Aber ich glaube da blockiert etwas, das sich „Gewissen“ nennt? Früher hab ich mit Lügen um mich geworfen wie Leute auf Hochzeiten mit Reis. Mittlerweile bin ich aber ziemlich gut darin, Lügen anderer zu durchschauen. Ob ich darauf reagiere oder nicht, hängt aber von der Schwere der Lüge ab und meiner Sympathie zur Person. Meistens weiß ich ja auch warum man meint nicht komplett ehrlich zu mir sein zu müssen und hake auch nicht weiter nach. ~

    Allgemein gesprochen, machen die Leute sich mit Lügen beliebt. Oder zumindest glauben sie das, denn wenn so eine Unwahrheit erst mal die Runde macht, gibt es erst mal eins: Ganz viel Aufmerksamkeit. Letztendlich erkennt man dann aber auch daran, dass einige Leute alles für bare Münze nehmen, wer wirklich zu einem hält und wer sich einfach nur anbiedert.

    Da gäbe es nun zwei Möglichkeiten, zu reagieren: Entweder man geht dagegen an, was aber dazu führen kann, dass die anderen es erst recht glauben. Denn warum sollte man sich so dagegen wehren, wenn es doch gar nicht stimmt?
    Oder aber man sitzt es aus, ignoriert es. Das kommt aber auf die Art der Lüge an. Kleine Unterstellungen ersticken schnell, wenn man ihnen keine Beachtung schenkt. Wenn einem aber schon Straftaten unterstellt werden, sollte man nicht zögern und direkt handeln.Es gibt dafür auch einige rechtliche Begriffe, mit denen Leute aufgrund ihres winzigen Egos gerne um sich werfen, die man selber deswegen anzeigen könnte.

    So oder so, sollte man immer erst beide Seiten anhören und sich dann ein eigenes Bild machen, statt einfach eins der anderen nachzumalen.

    1. „So oder so, sollte man immer erst beide Seiten anhören und sich dann ein eigenes Bild machen, statt einfach eins der anderen nachzumalen.“

      Da sachste was.

  2. Lügen. Man kennt sie, man hasst sie und trotzdem wird man täglich damit konfrontiert. Stets heißt es „Ich hasse lügen“, doch ne Minute später kommt die gleiche Person daher und lügt. Besonders innerhalb der Community ein ganz großes Thema. Nach außen hin immer nett und freundlich und sagen, wie toll man sich doch findet, aber hinterm rücken wird gelästert und über die Person gelacht.
    Was ist so schwer daran jemanden einfach direkt zu sagen, dass man ihn nicht leiden kann. Aus welchen Gründen auch immer. Es gibt viele, viele Menschen die ich nicht ausstehen kann und bei denen mir das kotzen kommt und diese Leute wissen das sogar, weil ich ihn direkt ins Gesicht sage, was ich von ihnen halte.
    Wahrscheinlich bin ich deshalb stets unbeliebt gewesen. Jeder will Ehrlichkeit, doch wenn man dann ehrlich sagt, dass man jemanden nicht mag heißt es „dann ignorier Xy doch einfach und sei nicht so gemein“.
    Willkommen in der Gesellschaft. dogger4Luv

  3. Eine traurige tatsache die sowohl Gerry und co wissen von mir. Ja dies stimmt „Lügen ist die Lieblingsbeschäftigung der Community. Der Menschheit. Halbwahrheiten sind offenkundig auch herzlichst willkommen und jeder saugt sie auf, wie ich eine Tafel Schokolade inhaliere, wenn sie mir zu nahe kommt.“ Besser kann man das nicht beschreiben, dabei macht die Community kein halt wenn jemand eine Behinderung oder eine Psychische Probleme hat. Den wenn man das öffentlicht zugibt und den Fehler tat ich ist es wie freiwild und zum Feuer frei geben. Da hilft entweder eier zu haben und zurückzuschießen oder gute Freunde, Famile und Rudel zu haben. Ich der in den Gruppen sogar Mensch verteidigt werder trotzdem niedergmacht von Leuten die sehr gerne noch mehr Öl in Feuer gießen und gelte bei Leuten wie *nickname entfernt* „oh da kommt bestimmt gleich der Mobbing Beauftragte“ oder „Ein Fall für Note den Mobbing Beauftragten“. Leider bringen selten Admins was, den solche hören nie auf, den sie Lieben Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dogger4UwU dogger4Think dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy