MW Türchen 8 – Meinungsunterdrückung

Click here for english version

In der Petplay Community ist eine eigene Meinung nur Willkommen, wenn diese auch der Mehrheit zusagt. Es beginnt mit Kleinigkeiten, wie ‚Man muss nicht mit einem Ball spielen,‘ über ‚Ich bin der Meinung, dass aus dem Napf essen zu weit geht.‘ bis hin zu ‚Das ist kein geeigneter Ort für unsere Treffen.‘.
Ich habe meinen Beinamen ‚Grumpy‘, den ich in Telegram stolz zur Schau stelle, nicht ohne weiteres bekommen. Denn ich hatte immer was zu meckern. Unter anderem, dass ich der Meinung bin, dass, wie eingangs erwähnt, ich aus dem Napf Essen / Trinken für absolut too much halte. Oder sogar wie ein Hund an einen Baum zu pinkeln. Ja. Das habe ich wirklich erlebt. Aber das ist alles meine ganz persönliche Meinung. Niemand muss sich danach richten.

Für diese Meinungen, und auch viiiiele andere, wurde ich irgendwann als »Der hat immer was zu meckern« abgestempelt. Das geht klar für mich. Was für mich nicht klar ging war, dass viele Leute so dachten und alle die Fresse hielten. Weil sie dazugehören wollten. Mir wurde auch mehrfach angeraten, meine Meinungen für mich zu behalten.
Mir wurde sogar verboten, weil ich der Meinung war, dass jemand meine Sweets nicht anzufassen hat und ihn auf die Finger gehauen habe, damit er die Pfoten davon lässt, genau das zu tun. Sehr nachdrücklich. »Sowas macht man nicht!«

Ganz ehrlich? Wenn ich noch an etwas knabbere, sehr offensichtlich, dann hat das keiner anzufassen. Egal ob es ein Kellner ist oder ein anderer Wuffel. Was meins ist meins!


Sorry. Ich bin oben etwas abgeschweift. Aber das regt mich heute noch auf. Egal, was ich zu der Community oder den Splittercommunitys sage, es ist falsch. Es stimmt nicht. Ich solle doch meine Fresse halten. Man sollte das nicht ernst nehmen, was ich von mir gäbe und so weiter und so fort.
Ich stelle euch mal eine Frage: Habt ihr Angst? Angst davor, dass euer fragiles Ego durch das Infragestellen von Dingen zerbricht? Dass eure eingebildete, heile Welt doch nicht so rosarot ist, wie ihr euch jeden Tag einredet? Was seid ihr für zerbrechliche Individuen. Und Arm seid ihr.

Mir ist schon oft aufgefallen, wie, gerade in der Petplay-Community, Meinungsäußerer behandelt werden. Hinter ihren Rücken werden sie lächerlich und vor allem unglaubwürdig gemacht. Es wird Dreck erfunden (Lügen. Ihr erinnert euch?), um genau diese Personen so schlecht dastehen zu lassen, dass ihre Meinung nichts mehr Wert ist.
Und genau da kommen wir zum springenden Punkt: Die Leute hören auf, ihre ehrliche Meinung zu sagen. Auch hier wieder, um dazuzugehören. Sie wollen nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Sie wollen respektiert werden.

Respekt muss man sich verdienen. Das habe ich in den letzten Jahren sehr oft gesagt und oft genau wegen dieser Thematik. Mich interessiert die Meinung anderer nicht, wenn es eine von der Community eingetrichterte Meinung ist. Und sowas bekommt von mir auch keinen Respekt.

Ist es in den aktuellen Zeiten gut, die Meinung anderer zu zerreißen? Nein. Eine Meinung zu haben gehört zum Selbstwertgefühl. Und dieses nimmt schaden, wenn ihr anfangt, die Integrität einer Person zu untergraben. Man muss Meinungen nicht teilen oder gar in seine Meinung mit aufnehmen. Aber man sollte sich selbst fragen, wie es zu dieser Meinung kam.
Oft sind Meinungen und vor allem Kritik ist nicht aus der Luft gegriffen. Manchmal ist da auch was Wahres dran. Wenn man denn mal den Mumm in den Knochen hat, aus seiner rosaroten Welt heraus zu schauen und die Wahrheit auf sich einfließen zu lassen.

Natürlich ist es schwer in einer großen Gemeinschaft, egal was für eine, alle Meinungen unter einem Hut zu bekommen. Aber Respekt geht immer. Genauso wie ein entgegenkommen.
Doch Entgegenkommen ist das, was ich am seltensten erlebt habe. Ich sag nur »die Location ist Laut und ungeeignet. Wie soll man sich hier austauschen?«

Besonders gerne gepflegt wird die Tradition in den Puppy-Germany-Admingruppen. Besonders bei mir. Hier mal ein paar Auszüge:

(Zitate)
»Der Beitrag ist einfach unqualifiziert.«
»Hat der Lack gesoffen oder ist der wirklich so?«
»Wer ist das eigentlich und was HAT er selbst bisher in der Community konkret geleistet…. [tbc]«
»…er verwebt Meinungen und Tatsachen…«

(Frei wiedergegeben)
»Das ist nur eine Meinung und keine Tatsachen.«

Das waren jetzt nur ‚negative‘ Auszüge, bzgl. meines Blogs gegen Thaly und die Community.

Oder, was auch gerne gemacht wird, wenn man weiß, dass es gegen einen gelegt werden kann:

(Zitat)
»Das war nicht meine Meinung, deshalb hier die Nachricht von XYZ.«
Das ist echt arm, denn JEDER weiß, dass das deine Meinung war und nicht (nur) die von XYZ.

Ach und gebt euch keine Mühe: Ich werde nicht verraten woher ich das alles habe.

So gehen eure geliebten Admins (Natürlich nicht alle. Und schon gar nicht die Helden aus dem Untergrund.) Mit eurer Meinung um. Sie respektieren sie nicht. Und ich weiß aus guter Quelle, dass das immer wieder vorkommt. Bei mir ist es nur etwas … eskaliert, weil ich es öffentlich gemacht habe. Ach und was Meinungen auf den FB Seiten dieses ‚Vereins‘ angeht, brauch ich nicht viel sagen. #CancelCulture
wenn es nach mir ginge, gehört mindestens 50 % der obrigen ausgetauscht. Ein paar Leute, ganz besonders.

Ich möchte nochmal AUSDRÜCKLICH erwähnen, dass es dort auch vernünftige Charaktere gibt, die sich Fair und vor allem sachlich verhalten haben. Aber es gibt leider auch genug Charaktere, die Aktionen, wie diesen Adventskalender, schlecht reden. Es sei ja alles nicht so schlimm wie wir es definieren. Wir sollten uns lieber mit den positiven Seiten beschäftigen. Und und und. Sorry. Aber wir haben unsere rosaroten Brillen abgesetzt.
Wir respektieren eure Meinungen. Aber wir müssen uns derer nicht beugen. Und wer glaubt, dass (vor allem in Regionalgruppen) das was dort geschrieben wird nicht nach außen gelangt oder gelangen darf, sollte dringend das Internet abschalten.

Sagt eure Meinung und lasst euch nicht unterkriegen. Ihr könnt mich und meine Arbeit in diesem Blog scheiße finden. Ich respektiere das. Aber ich lass mir von euch nicht meine Meinung nehmen. Im Gegenteil. Ich mache weiter. Und je mehr ihr uns unterdrücken wollt, umso mehr zetern wir. So einfach ist dat!

Zurück zum Adventskalender

3 Kommentare zu „MW Türchen 8 – Meinungsunterdrückung“

  1. Meistens, wenn ich irgendwo mal meine Meinung äußere, heißt es dann einfach nur “nein”. Keine Begründung, keine Rechtfertigung, es wird einfach alles verneint. Wenn ich mit irgendetwas oder jemandem Probleme habe, wird das Thema abrupt abgeschnitten mit “vergiss es einfach”. Man wird generell nicht ernst genommen, man ist sogar eher selbst das Problem, wenn man nur eine Lösung sucht. Dabei wird auch gerne mit zweierlei Maß gemessen und die Gegenseite in Schutz genommen. Da ist dann auch kein Rankommen mehr und wenn man zu sehr stochert, geht das nur wieder in Richtung “alle gegen einen”.

    Aber so ist das wohl im Internet, Respekt ist Mangelware. Dabei sollte jede Meinung zählen, egal ob man sich für oder gegen etwas ausspricht. Es ist nicht alles immer schlecht, aber es ist auch nicht alles Gold, was glänzt. Die rosarote Brille hatte ich selbst lang genug auf, mittlerweile bin ich erst von idealistisch zu optimistisch, dann pessimistisch und letztendlich realistisch gewechselt. Ich betrachte Personen und Situationen von allen Seiten, guten wie schlechten. Meine Meinung hören aber mittlerweile nur noch jene, die mir auch das Gefühl geben, dass sie darauf auch wert legen und mir zuhören.

    1. Ich habe viel von deiner Entwicklung mitbekommen und es ist fantastisch, wie du dich dahingehend entwickelt hast. dogger4Hug
      Ich wünschte mir, dass viele sich so entwickeln würden, wie du es getan hast.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top