Gerry 365 #324: 20.11. – Kennt ihr noch Hugo?

Click here for english version

Nein. Ich rede nicht von dieser Plörre die ne Zeitlang nen richtiges Modegetränk war. Im Gegenteil. Das Zeug fand ich persönlich irgendwie widerlich. Ich rede von dem kleinen Troll, der uns in den 90ern der uns im Kabelkanal (Heute Kabel 1) immer das Nachmittagsprogramm versüßte.
Es ging darum, mit dem Telefon, Hugo durch diverse Minispiele zu steuern und seine Familie zu retten, die von Hexana, eine sehr sexy dargestellte Hexe, entführt wurde.

Heute wurde ich in einem Youtube Kanal damit konfrontiert und darauf hingewiesen, wie alt ich eigentlich bin. Ich wurde daran erinnert, wie wir nachmittags da sitzten und sogar versucht haben, mitzumachen. Durchgekommen sind wir allerdings nie.
Es hatte die gleiche Faszination wie der Superball von Sat.1 früher. Man saß da und rief immer „VIER, SECHS, SECHS…“ In der Hoffnung, dass der Spieler einen hört und rechtzeitig die richtige Taste drückt.

Wenn man mal überlegt, das dies bald 30 Jahre her ist … Stellt sich, zumindest mir mal wieder, die Frage, was man mit diesen bald 30 Jahren eigentlich gemacht hat? Oder besser gesagt erreicht hat.
In meinem Fall war das die Zeit, wo ich sehr gut in der Schule war, und mir alle Möglichkeiten des Lebens offen standen. Ich hatte noch Träume, Ziele und Ideale. Meine Ideale habe ich immer noch. Die Träume und Ziele von damals … nicht mehr.

An sowas altes zu denken, ist aber auch irgendwie ne Warnung mit der Zeit, die man hat, nicht so verschwenderisch umzugehen und sie so gut es geht zu nutzen. Für sich selbst. Für andere. Für die Welt.
Die Zeit fliegt, wie der Wind und es gibt, wenn wir ehrlich sind, keinen Weg, sie zu verlangsamen. Also müssen wir sie nutzen.

Füllen wir also unsere Zeit mit Ideen, Versuchen diese umzusetzen, mit dem Zusammensein, mit den Menschen die man gern hat. Nutzen wir diese Zeit, um uns selbst zu verwirklichen. Denn am Ende, und das ereilt irgendwann jeden von uns, sind wir es selbst, die nicht deprimiert zurückblicken wollen, weil wir etwas nicht getan, eine Idee nicht umgesetzt haben.

Ja ich weiß, der Blog hat was Melancholisches. Aber… That’s me and I’m not sorry.

Gerry

2 Kommentare zu „Gerry 365 #324: 20.11. – Kennt ihr noch Hugo?“

  1. dogger4Hi liebster Gerry dogger4Luv

    Ich liebte Hugo. Das gab es später ja auch als Videospiel für den PC und die PS. Aber die Show war schon cool und das anschreien des Fernsehergeräts hat schon sehr Spaß gemacht dogger4Hehe

    Und das Trentgesöff mag ich auch. Einziger Nachteil: Sobald ich an Sekt nur rieche bin ich besoffen. Aber Holunder is was feines. dogger4Sip

    Und zu dem erreichten im Leben: am Ende ist es egal. Hauptsache du hast Dinge getan die dir Spaß gemacht haben mit Menschen/Wuffeln die dir viel bedeuten. dogger4Smartass

    Bis denn dann

    Der Suri dogger4Comfy

  2. Hugo… dogger4Hehe Ja das war lustig und auch der Superball. Man hat mitgefiebert und irgendwie war es schön.
    Ich weiß nicht ob es am Alter oder dem TV Programm ansich liegt, aber irgendwie fehlt sowas.

    Für mich sind diese Labermoderatoren irgendwie der Grund, warum das immer schlimmer wird.

    Und Hugo als Getränk ist auch nicht mein Fall, nur das Hugo blue ist ganz ok dogger4Hehe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top