Gerry 365 #263: 20.09. – Reden wir mal über einen Streamer. Nennen wir ihn … Kleberaus

Click here for english version

Am Sonntag ist etwas passiert, worüber ich reden möchte. Es gab da einen Streamer, wir nennen ihn Kleberaus, und der Account existiert auf Twitch nicht. Wird ein Account mit diesem Namen erstellt, nach diesem Blog: Nein. Du bist nicht gemeint.
Dieser Streamer wirkte anfänglich ganz cool. Bis man ihm länger zugeschaut hat und mit normalem Menschenverstand dann irgendwann sagte »Boah ne das geht gar nicht.

Diesen Streamer habe ich, wie viele andere auch, durch mein Brüderchen kennengelernt. Kleberaus ist mir kurze Zeit später gefolgt, weil er total auf meine dogger4Hi dogger4Nom Emotes abgegangen ist. War fine für mich. Irgendwann haben wir aber festgestellt, dass dieser Mensch sehr seltsam ist. Dazu aber gleich mehr.
Zu meiner Valorant-Zeit, entfolgte er mir. Da es schon vielen netten Menschen passiert ist, auch dank Twitch selbst, dass sie mir entfolgt sind, und ich schon neugierig bin, tracke ich meine Unfollows. Und bei Leuten, die eigentlich nett sind, frage ich dann auch mal nach, auch um besser zu werden.

Meistens sind die Antworten banal und nachvollziehbar. Und es war okay. Seine Reaktion war so …

»Wieso weißt du das?«

Frei wiedergegeben

Ähm… a) man kann es tracken. b) Man kann seine Follower einsehen und jeden tag abgleichen (wenn man die Zeit hat). Ich hab ihn natürlich aufgeklärt. Und der Rest fühlte sich dann wie folgt an:

»Was bildest du dir ein, mich auf mein unfollow anzusprechen!«

Frei wiedergegeben

Ja genau so hat es sich angefühlt und die Wortwahl war auch nicht gerade nett. Ich hab mich gefühlt, als hätte ich eine Straftat begangen. Dabei wollte ich das als Indiz nehmen, wo ich besser werden könnte. Aber so eine Reaktion habe ich noch nie erhalten. Also wirklich nie. Davor nicht und danach auch nicht.
Es war nahezu nicht möglich, ihn zu beruhigen. Aber die große Unsympathie kommt noch.

Etwas, was er heute noch macht: Wenn er Leute zum Raiden sucht, klickt er in den Twitch Channels rum. Erinnert ihr euch noch an den Blog vor einiger Zeit, wo ich über Streamer sprach, die Anforderungen an Raidkanälen setzen? Er ist so einer.
Bevor er zu dem Stream kam, über den ich gleich reden werde, hat er seine übliche Prozedur durchgezogen. Durch Streamer geklickt und eine Bewertung abgegeben die.

»Die hat zwei Spendenbuttons. Die is zu gierig«

Frei wiedergegeben

Das Gleiche auch, wenn jemand, wie ich aktuell, einen Spendenbalken hat. Keine Cam? Ebenfalls abfällige Kommentare. Das war damals schon. Ist heute noch so. Sein Setting ist ja perfekt. Allerdings weisen wir mal freundlich darauf hin, dass er auch ein Bettelbutton (Spendenknopf) hat. Wie alle anderen auch.
Zudem verurteilt er auch alle, die seinen Lebensstil nicht teilen, sehr harsch.

»Wenn ihr Fleischfresser seid, seid ihr halt dumm. Sorry, aber ist so.«
»Wenn ihr unbedingt früher sterben wollt, bitte.«

Frei wiedergegeben

Und gleich hinterhergeschmissen: Ich habe nichts gegen Vegetarier oder Veganer. Im Gegenteil. Sie haben einen noblen Hintergedanken. Aber militante Menschen, egal in welchem Bereich, kann ich nicht ausstehen.

Er hat generell eine Weltanschauung, die nur aus seiner Bubble besteht. Alles, was anders ist, ist schlecht. Fleischesser sind Teufel, Spendenbalken sind gierig, andere Meinungen sind unerwünscht. Er ist immer sehr von Oben herab. Wie ein King, der alles weißt. Der perfekt ist. Deswegen nennen wir ihn inzwischen auch “Mr. Perfectstreamer”. Und ja… das meinen wir sehr(!) abfällig.
Wir haben ihm auch mal versucht zu erklären, was für Probleme bestehen. Der Witz ist, selbst wenn in seinem Chat ein Shitstorm ausbricht, er hält sich generell für unschuldig. Immer. Er macht nie was falsch. Und seine Stammzuschauer sind genau solche Heuchler wie er. Aber kommen wir zum eigentlichen Punkt.

Vor einiger Zeit hat mein Brüderchen einen neuen, noch winzigen, Streamer gefunden. Das Sofatier (unbezahlte Werbung und besucht ihn mal. Er is wirklich nice). Wenn ich kann, bin ich jeden Sonntag zu Gast, da er meist nur sonntags morgens bis mittags streamt. Und wir sind gerne da. Bis sonntag.
Kleberaus kam mit einem Raid. Wir dachten nur:

»Das kann nicht gut gehen.«

Und wir hatten recht. Nichtmal eine Minute hat Kleberaus auch sofort gestichelt. Ich gebe mal frei wieder.

»Na Flauschrik und Gerry auch hier um kleine Streamer für Gerrys Stream zu werben?«

Frei wiedergegeben

Meine Kinnlade fiel sofort runter. Und es warfen sich fragen auf:

1. Wofür bitte werben?

Im Gegensatz zu dir Heuchler, möchte ich nicht um jeden Preis ins Unendliche wachsen. Ich suche meine Raids nicht danach aus, wie sie aufgebaut sind. Bei mir können sogar Zuschauer bestimmen, wer geraidet wird.
Was hab ich davon einen Streamer mit zwei Zuschauern zu »Werben« und vor allem … wofür? Dass er mich ein Tag später wieder entfolgt, weil mein Kram nix für ihn ist? Was habe ich also davon, einen Streamer ohne Zuschauer für mich zu werben? Es bringt mir kein Wachstum. Und das Höchste, und Beste, was passieren kann ist, dass ich einen neuen Zuschauer habe, der Spaß bei mir hat.

2. Was ist dein Problem? Zu kleines Ego?

Im Vergleich zu dir, helfe ich kleinem Streamern nicht, um als Ritter in strahlender Rüstung aufzutreten. Ich helfe ihnen, weil ich helfen möchte. Ich hab einigen Leuten geholfen, mit dem Streamen zu beginnen. Technisch, mit Informationen und support so gut ich kann.
Du würdest, so wie wir dich kennen, auch noch Bedingungen stellen. »Ich helfe dir nur, wenn du keine Donations einschaltest« oder irgend so nen Scheiß. Hast wahrscheinlich Angst, nicht mehr genug zu kriegen, wenn in deinem Dunstkreis die Donations hervorgehoben sind.

Generell habe ich vielen gerne geholfen, obwohl sie mich irgendwann enttäuscht haben. Und ich helfe trotzdem weiter. Siehe der_Suri als aktuellstes Beispiel (ebenfalls unbezahlte Werbung und auch sehr sehenswert das Zwergbärchen). Ich sage zwar immer, wenn ich was scheiße finde, aber letztendlich muss der Streamer dem ich helfe, selbst entscheiden.
Ich Frage mich irgendwie, was Kleberaus dazu verleitet hat, so einen Bullshit zu schreiben.

Wir haben damals gesagt, was wir nicht gut finden. Du kommst damit nicht klar. Okay. Aber sich wie eine kleine Prinzessin in einem Stream aufzuführen, weil du unsere Namen liest, ist auch einfach nur armselig.
Du bist einer der Streamer, die bei mir in der Schublade »Diskriminierend« liegen. Du diskriminierst alles und jeden, was/der nicht in dein Weltbild passt. Ich weiß nicht, ob das mangelndes Selbstwertgefühl ist, oder einfach nur denkst, dass du der King of Life bist. Bist du nicht.

Ich hab schon zum Brüderchen geschrieben, dass ich lieber bei meinem 4-6 durchschnittlichen Zuschauern gammle, bevor ich so werde wie Kleberaus. Diskriminierend, hochnäsig und ein absoluter Heuchler.
Irgendwann wird jemand kommen, dem du so auf den Schlips trittst, dass es Konsequenzen für dich hat. Du hast eine stabile Zuschauerbase, auf die du dich verlässt. Aber ein Fehler reicht, um sie mindestens zu halbieren. Du könntest sicher mehr haben, wenn du nicht so diskriminierend gegen Leute verbal agierend würdest, wie du es immer noch tust. Irgendwann platzt die Blase.

Menschen wie dieser Streamer kotzen mich an. Denken immer, dass sie was Besseres sind. Letztendlich müssen wir alle aufs Klo zum Scheißen. Du erinnerst mich an eine Streamerin. Sie war nett. Bis sie größer wurde. Dann wurde sie einfach nur noch scheiße. Wie du.

Gerry

6 Kommentare zu „Gerry 365 #263: 20.09. – Reden wir mal über einen Streamer. Nennen wir ihn … Kleberaus“

  1. Ich erinner mich daran, wie du mir vermittelt hast, wie er dir genau geantwortet hat… *hust* Das war auch einer der Gründe, warum ich ihm entfolgt bin. Das war so in der Art “überwachst du mich oder was?” mit einem Hauch “Was fällt dir überhaupt ein?” Natürlich ebenfalls frei wiedergegeben… an den genauen Wortlaut erinner ich mich schließlich auch nicht mehr.
    Aber ja, der bis dahin eigentlich entspannte Sonntag war damit sofort im Eimer. Ich meine, er hat mir ja quasi unterstellt, für deinen Stream Leute zu rekrutieren… und das nur, weil ich dir ab und zu mal Leute schreibe, die ICH ganz nett finde und von denen ich glaube, dass sie dir auch gefallen könnten. Aber ne, nur weil wir beide aus komplett nachvollziehbaren Gründen unfollowed haben, sind wir die Bösen…
    Ursprünglich hab ich ihn ja zufällig gefunden, ich weiß gar nicht mehr was der da gespielt hatte. Und ich sag ja immer eigentlich: Ich bleib nicht wegen dem Spiel, sondern wegen dem Streamer. So auch hier. Man schreibt recht aktiv im Chat, versteht sich gut mit dem Streamer und ein paar Leuten im Chat … und natürlich will man da auch seinem eigenen Freundeskreis eine Empfehlung aussprechen.
    Was bitte hat das dann mit werben zu tun? Aber weil ich ihn nach seinem Fehltritt nicht aufgeklärt hab, warum ich unfollowed hab, hat er sich wohl seinen eigenen Grund gesucht. Und letztendlich hat er mich damit in meiner Entscheidung nur bestätigt. Aber ich weiß schon, warum ich nach einigen Fehlern, meine Streamer nicht erneut versuche zusammen zu bringen. Letztendlich wollte ich nur, dass sich die Leute, mit denen ich mit gut verstehe, untereinander auch gut verstehen, aber was soll’s… dogger4Shrug
    Dann halt die Aktion in einem fremden Chat. Man kann sich ja nicht großartig aussuchen, wer einen raidet. Aber als besagter Streamer rein kam, fühlte ich mich direkt verfolgt. Warum? Weil er nur wenige Tage vorher auch bei einem komplett anderen Streamer meiner Liste rein geraidet hat. Und keiner von den dreien kannte sich oder hatte auch nur irgendetwas miteinander zu tun. Also erst mal Schweigen und abwarten… und dann kam DAS. Nicht nur, dass ER einen Satz raus haut von wegen “mit unnötig kompliziertem Aufwand Zuschauer gewinnen”. Auch seine Zuschauer die mit ihm gekommen sind, haben ihren Senf dazu gegeben… und mächtig nachgestochert. “Sieh an, wen haben wir denn da. Noch gar nicht in Hollywood unterwegs?” Also wenn ich jemals jemanden gesehen hab, der sich auf ein Podest stellt und auf andere herab blickt, dann das.
    Offensichtlich haben wir da jemandes Gefühle verletzt. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich meinen, dass da jemand auf jeden einzelnen Zuschauer angewiesen ist. Ich versteh nur nicht den Sinn, zwei Leute, die bis auf wenige Ausnahmen kaum auf Twitch mal namentlich erwähnt werden, so runtermachen zu wollen? Ich meine, wie kleinlich muss man bitte sein? Vor allem wenn man in Frieden gegangen ist und keinen Streit gesucht hat. Dieser eine Typ hat wieder Gefühle in mir geweckt, wie ich sie schon seit Jahren nicht mehr hatte. Und keine guten… dogger4Rage
    Früher hatte ich ja ein kleines Hass-Problem. Besser gesagt, in meinen jungen Jahren hab ich Hass geschürt ohne Ende. Wer mich jetzt kennt, würde mir das kaum glauben, wenn ich nicht ab und zu mal etwas davon durchblicken ließe. Heute spürt man davon bei mir so gut wie gar nichts mehr, weil ich fast immer freundlich bin zu den Leuten, selbst wenn sie mich total ankotzen. Ganz besonders gegenüber meinen Mitarbeitern… dogger4NotSure
    Aber letztendlich war das wohl auch der Sinn der Sache. Einfach triggern… hoffen dass man irgendetwas von sich gibt, das es wert wäre reportet zu werden. Gerade deswegen reagiere ich auf Trolle meistens nicht… oder wenn, ganz normal, lasse mir nichts anmerken, auch wenn ich innerlich koche. Und dieser Typ war in dem Moment nichts Anderes… einfach nur ein Troll.
    Und … diese ganze Art halt. Wie eingebildet muss man sein, auf Leute loszugehen nur weil sie einem nicht mehr blind folgen, wenn man doch noch mehrere hundert andere hat, die genau das tun? Warum kann man Leute nicht einfach das essen lassen, was ihnen schmeckt, wenn es ihnen auch gut geht dabei? Warum muss man gleich beleidigend werden und alles niedermachen, was einem nicht in den Kram passt? dogger4Think
    Da denkt man, man kennt die Abgründe von Twitch schon und dann sowas… eigentlich wollte ich noch viel mehr dazu schreiben, aber je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr fehlen mir die Worte… weil ich meiner Abschau einfach nicht genug Ausdruck verleihen kann. Ich kann nur hoffen, dass er irgendwann auf die Schnauze fällt und alleine da steht… und dann sieht was er davon hat. Dieser “Dude”, wie er sich und seine Leute selbst nennt, während er versucht jung zu wirken, trotz der dicken Falten an seinen Augen … ach ja, der Typ war eigentlich nicht alt genug für Falten, das sagt wohl alles. dogger4Sip

  2. Es gibt halt Streamer mit extremen Konkurrenzdenken, der scheint einer davon zu sein. Die Aktion war natürlich daneben, wobei ich nicht weiß auf welcher Grundlage die Äusserung mit dem Werben kommt. Privatkram regelt man Privat. Ich hab bei dem Streamer mal reingeschaut, ich kannte ihn bisher nicht tatsächlich.

    Was ich allerdings nachvollziehen kann ist die Reaktion auf die Nachfrage des Unfollows. Finde ich auch nicht gut wenn ich irgendwo entfolge und dann ne Nachricht kommt mit “warum”. Zumal du in den meisten Fällen vermutlich sowieso keine wahrheitsgemäße Antwort bekommen würdest.

    1. Bisher waren die Antworten immer ehrlich und nachvollziehbar. Und ich sehe dahingehend nichts schlimmes, da ich auch schon öfter gefragt wurde warum wieso weshalb. Dadurch bin ich ja auch darauf erst gekommen. Ich frag auch nicht jeden. Entweder ich weiß es meist schon vorher oder mich interessiert es nicht. Bei dem hat es mich nur interessiert, weil er ja erst so gehyped war von allem und dann plötzlich der unfollow kam.
      Er war einer der wenigen, der nicht ehrlich gewantwortet hat, vermute ich und lieber ausgerastet ist.

      Man darf immer eines nicht vergessen: Egal wo man ist: Alles ist trackbar. Alles kann überprüft werden. Und irgendwann kommt einer der fragt halt. Und selbst dann kann man sachlich bleiben.

      Woher die Grundlage kommt, weiß ich nicht. ICh hatte noch nie kleine Streamer mit dem Anspruch gesucht, sie zu mir zu locken. Das bringt auch nix und hätte auch keinen Sinn. Eher helf ich den Leuten einen Fuß in die Technik zu bekommen oder will mich einfach nur Unterhalten lassen. dogger4Shrug

    2. Das Konkurrenzdenken war in dem Fall nur völlig fehl am Platz. Gerry hat ja selbst einige Follower, aber aktiv im Chat sind davon gleichzeitig kaum 5 oder so meistens, außer an guten Tagen. Besagter Streamer hat ein paar Follower mehr und gut und gerne 20-30 Leute in jedem seiner Streams. Da würde ich nicht von Konkurrenz sprechen, so gern ich mein Wuffelbrüderchen auch hab. dogger4Sip
      Aber gerade wegen diesem gewaltigen Unterschied war es unangemessen. Zwei defollows sollten so einem Streamer eigentlich schon gar nicht mehr auffallen. Mehr noch, es ist einfach nur grenzdebil gegen zwei kleine Pupse derart zu hetzen, wann immer man sie irgendwo sieht. Und leider seh ich ihn immer öfter in anderen Kanälen, wo ich dann schon gar nix mehr schreib, bis er weg ist, einfach weil ich mir den einseitigen Beef sparen will.
      Gerry ist ja noch jemand, dem seine Zuschauer wichtig sind. Und wie er selbst sagt, wenn jemand, der ihn ursprünglich so hoch gepriesen hat, direkt wieder fallen lässt, ist eine Nachfrage berechtigt. Denn außer Mr. Perfectstreamer selbst… ist niemand perfekt. Jeder macht mal Fehler, die anderen übel aufstoßen könnten. Und dann fragt man halt nach, was man falsch gemacht haben könnte. Nicht, um denjenigen auf Teufel komm raus wieder zurück zu holen. Sondern einfach um an sich selbst arbeiten zu können und auch ein besserer Streamer zu werden. dogger4Notice

      In dem Fall war es aber wohl ein Fehler, weil wir die wahre Natur dieses Menschen erfahren haben. Und wenn ich mir sein gegenwärtiges Verhalten so anschaue in den Kanälen die ich sonst regelmäßig schaue, finde ich meine Entscheidung rückblickend mehr als berechtigt… dogger4NotSure

  3. was denn hier los?!?! Kaum schaut man mal kurz nicht rein schon gibts *Beeeeeef* dogger4Rage dogger4Hehe dogger4Hehe dogger4Hehe (da freut sich der Vegetaner)

    Statistiken sind was tolles, vor allem, wenn man auch mit den Systemen des Trackens umgehen kann. aber viele Nutzen Systeme ohne überhaupt zu wissen, welche Möglichkeiten es gibt, entweder, weil die sich z.B. nur selbst darstellen wollen und alles andere egal ist oder weil Sie sich nie weiter mit dem System das Sie nutzen beschäftigt haben.
    (Mhh erinnert mich an meine ehem. Chefin, die nicht in der Lage war herauszufinden, wie viele Anfragen in Zeitraum x ankamen, obwohl man dafür nur ein kleinen Filter im Reporting einrichten musste dogger4Shrug )

    Wichtig ist es, das man selbst halt in dem Moment ruhig bleibt, damit man dem Troll nicht noch Futter gibt oder Vorwände, dass er einen Melden kann.

    Und wahrscheinlich wurde der noch nie darauf angesprochen, warum er einem nicht mehr folgt – oder ständig dogger4Think dogger4Derp anders kann ich mir die Reaktion darauf nicht erklären dogger4Shrug

    Und es ist schön, dass du unbezahlte Werbung für die kleinen machst dogger4Comfy dogger4Hug

    1. Das predige ich auch immer … don’t feed the trolls. Letztendlich sind Trolle aufmerksamkeitsgeile Bälger und sobald du auf sie reagierst, haben sie gewonnen. Dort, wo man die Möglichkeiten hat, kann man sie natürlich gleich kommentarlos entfernen und gut ist. In Kanälen die nicht die eigenen sind ist das leider nicht so einfach… aber hey, wenigstens kann man die Leute noch blocken. Nervig wird’s nur, wenn der Streamer trotzdem noch brav alle Sätze von den Trollen vorliest… dogger4Derp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo