Gerry 365 #279: 06.10. – Die Sache mit dem Eigenheim

Click here for english version

Ein Gedanke, den mein Mann und ich schon lange haben: Ein Eigenheim. Allgemein scheint es sehr in Mode im Moment. In meinem Umfeld und auch im Netz stoße ich immer wieder darüber. Und vor allem junge Leute stoßen mir dabei immer wieder auf.
Ich denk immer wieder darüber nach, wie wohl mein Haus aussehen würde. Allerdings hab ich von dem Außen so gar keine Fantasie. Ich wüsste nur, wie die Zimmerverteilung wäre. Und gerade weil ich hier gerade in der Pampa bin, habe ich auch mehr Zeit für solche Gedanken.

Ich hab hier einen Tee, Ruhe, also erzähl ich einfach mal, nicht wahr? Also ich glaube ich hätte gerne ein Haus mit 5 Zimmern, Bad, großzügige Küche, eventuell noch nen Raum wo sowas wie Waschmaschine und Wäschetrockner steht. Das Bad natürlich mit Dusche und Badewanne. Am besten beides separat. dogger4UwU
Dann ein Gemeinschaftszimmer, 3 Zimmer für mich und meine Jungs und ein Gästezimmer. Ab und zu muss man ja leider Besuch in Kauf nehmen.

Das Gemeinschaftszimmer, was natürlich ein Wohnzimmer wäre, wäre der größte Raum. Klar. Und die drei Einzelräume würde jeder für sich einrichten. Aufgrund von Hatis LED-Licht-Sucht, würde ich sein Zimmer vermutlich am wenigsten betreten dogger4Derp .
Mein Zimmer wär vermutlich sehr spartanisch eingerichtet. Bett (idealerweise 2×2 m), einen Schrank für Klamotten, ein großer Schreibtisch und der rest wäre weitestgehend frei. Ideal für VR Games, die ich ja nicht machen kann, weil ich ja nie genug Platz habe.

Leider sind Grundstück und Haus immer sehr, sehr teuer. Es gibt kaum Menschen, die keinen Kredit dafür aufnehmen müssten. Im Gegenteil. Und was würde sowas kosten? Fünfhunderttausend? Ne dreiviertel Million? Ne Million? Wer erwirtschaftet das heute noch? Ist es für Normalsterbliche wie uns überhaupt möglich? Viele Banken wollen dann immer noch ne fünfstellige Anzahlung. Selbst die zu erwirtschaften wäre utopisch.
Aber so nen Häuschen, in dem ich schalten und walten kann, wie ich will, wäre nice. Am besten noch so, dass die nächsten Nachbarn einen Kilometer entfernt wohnen würde. Ein Traum. dogger4UwU

Träumt ihr vom Eigenheim? Wenn ja, wie müsste es aussehen? Ich verabschiede mich für heute. Und lasse noch ein paar Fotos da.

Gerry

2 Kommentare zu „Gerry 365 #279: 06.10. – Die Sache mit dem Eigenheim“

  1. Bloome_BlueFolf

    Eigenheim ist Ziel. Aber wenn man nicht in der Pampa wohnen möchte, kann man sich das schon fast gar nicht mehr leisten. Ich frag mich manchmal, wo die Leute das ganze Geld hernehmen.

  2. Schafe mähhhh
    So flauschig dogger4Comfy

    Eigenheim…
    Das Hauptproblem ist wohl, dass die Preise immer weiter steigen aber die Einkommen nicht entsprechend…
    Die Banken wollen natürlich, dass man Eigenkapital mitbringt und dann ist der beste Zinssatz bei Finanzierung wenn man 40% oder mehr davon hat (+natürlich die Nebenkosten welche ja auch nochmal ca 10% sind)
    Aber am schlimmsten ist ja eigentliche, dass es auch kaum Häuser gibt, in den Gegenden wo man meistens lebt und die bezahlbar sind.
    Bei mir ist z.b. der Preis für Bestandsimmobilien die min. Renoviert eher saniert werden müssen bei 450k + ca180k die man nochmal reinstecken müsste… Somit auch nicht stemmbar außer man verschuldet sich bis ans Lebensende und den Nachwuchs gleich mit dogger4Shrug dogger4OMG

    Aber es gibt ja auch Menschen die wohnen auf Pump in ihrem Haus, aber es wird denen nie gehören, weil die Tilgung zu niedrig ist und nur die Zinsen bezahlt werden… dogger4Think aber dS wäre für mich auch nichts dogger4Shrug

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top