Hommage an eine schöne Zeit

Nachdem ich mich nun gut zwei Wochen vergraben habe, ist es nun Zeit zu schreiben. Das zu schreiben was mir wichtig ist um Dinge zu bewahren, welche ich niemals vergessen will.
Ich bin auch zu dem Punkt gekommen der mir sagt, dass eine Trennung auch ein Neuanfang ist. Ein neuer Anfang sich selbst vielleicht wieder in einem anderen Licht zu sehen.
Ich bin dankbar für die letzten vier Jahre. Es gab Dinge, die mich haben reifen lassen. Die auch nicht einfach waren. Dinge die eine sehr große Herausforderung waren und mich als Mensch sehr auf die Probe gestellt hatten.
Bevor jetzt der Eindruck entsteht, dass diese Beziehung nur aus schweren Zeiten bestand, will ich das verneinen. Es gab wunderschöne Momente, Zeiten und noch schönere Augenblicke die ich hier hervorheben möchte.
So Chaotisch wie es anfing, so schön war es auch. Man kam sich langsam aber holprig näher. Der erste richtige romantische Augenblick an den ich mich erinnere war, eine gemeinsame (nicht gerade bequeme) Nacht auf den Balkon dem ein wunderschönes Essen vorangegangen ist. Lecker Nudeln und als Nachtisch Erdbeeren ertränkt in Vanille-Soße. Und als Abschluss, gemeinsames kuscheln auf diversen Decken auf dem Balkon. Eine Erinnerung die ich niemals vergessen möchte.
Mir wurden viele wunderschöne Dinge gezeigt. Wobei das schönste was er mir gezeigt hat Paris sein dürfte. Wie ihr dem verlinkten Beitrag entnehmen könnt, war ich wahnsinnig begeistert von dem Kurztrip und bedauere immer noch, dass die Zeit so schnell vorbei ging.
Immer zum Jahresjubiläum haben wir im Wechsel für kleine oder auch große Überraschungen gesorgt.
Das erste Jahr war ein Kniefall am See.
Das zweite Jahr war es ein Privates Mehrgänge-Dinner. Und ein spartanisches aber wunderschönes, gemeinsames Frühstück.
Das Dritte Jahr war der Tagestrip nach Paris.
Und das vierte Jahr eine Wellness Körpermassage mit Gesichtsbehandlung.
Wir haben uns irgendwie immer versucht zu übertrumpfen und egal was es war, wir haben uns gefreut. Sehr gefreut.
Die zweite Reise war übrigens eine Woche in Barcelona. Um genauer zu sein: Barceloneta mit Appartment direkt am Meer. Ja.. Wir hatten direkten Blick auf das Meer. Sowohl morgens als auch abends.  Und da bedanke ich mich bei der Firma PM und den wundervollen Menschen C, Ch, A und N (Ich denke die vier wissen, dass sie gemeint sind) sowie den Foundern J und D die das alles wirklich möglich gemacht haben. Ihr habt aus diesem Trip was wahnsinnig besonderes gemacht und es hat uns eine wunderschöne Erinnerung eingebracht.
Wir haben uns gegenseitig viele Dinge gezeigt: Ich hab meine Liebe zum Reisen entdeckt (Auch wenn wir tatsächlich nur zwei mal verreist sind) und ich habe ihm die Welt der (japanischen) Horrorfilme näher gebracht.
Auch haben wir viel voneinander lernen können und werden das gelernte für immer weitertragen.
Ich habe Durch ihn viele zauberhafte Menschen kennengelernt und ich bin glücklich, dass diese meinen Weg gekreuzt haben und immer da waren wenn ich oder auch wir Hilfe gebraucht haben. Insbesondere M, L und E. Ihr drei seid ein Paradebeispiel für Freunde. Auch wenn es manchmal mit dem Kontakt hapert.
In den letzten vier Jahren kann man Unmengen an Adjektiven verwenden die diese beschreiben würden. Sowohl positive als auch negative. Ich möchte Die Zeit dennoch mit einem einzigen positiven Wort beschreiben und in Erinnerung behalten:
traumhaft
Trotz des etwas schwierigen Endes dieser Beziehung würde ich nicht im Traum auf die Idee kommen zu sagen, dass alles Mist war oder diesen Menschen, der mein Leben um so vieles bereichert hat, zu hassen.
Ich hoffe für die Zukunft, dass wir beide auf lange Zeit gut miteinander auskommen und wir in einigen Jahren vielleicht bei einem Wein zusammen zu sitzen und über die schönen Zeiten der Vergangenheit zu denken.
Auf die schöne Zeit die vergangen ist und die, die noch kommen wird auf einer anderen Ebene des sozialen Lebens, beende ich die Zeilen hiermit.
Ich hoffe wir behalten uns, egal was die Zukunft bringt, in guter Erinnerung und bereuen diese Beziehung nicht.
Nur noch ein paar Danke an ihn.
Danke, dass Du immer ein offenes Ohr hattest wenn es mir schlecht ging (Und es ging mir öfter nicht gut)
Danke, dass Du mir so viele wunderschöne Dinge gezeigt hast.
Danke, dass Du meine fixen und manchmal auch verrückten Ideen unterstützt und daran teilgenommen hast.
Danke, dass ich ein Teil Deines Lebens sein dürfte
Danke, dass Du ein Teil meines Lebens geworden bist.
Ich werde Dich und unsere Zeit niemals vergessen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top