Gerry 365 #99: 09.04. – Stressiger Tag, zu lange geschlafen

Click here for english version

Heute war die Arbeit mega anstrengend, da ich von einem Meeting in das nächste gestolpert bin. Es war heute ein eher unbefriedigender Tag, weil ich teilweise in der Luft geschwebt bin, was man nun eigentlich von mir erwartet. Es gab Momente, in denen ich in meine Tischkante beißen wollte, und vermutlich ein gewaltiges Stück Holz abgebissen hätte.
Aber ich hatte während eines Meetings, und besonders danach, einen tollen Support von meinen Kollegen und meinem Chef. Und dafür war ich sehr dankbar. Aber es gibt Augenblicke, wo man auch Leute einfach anschreien möchte.

Davon gab es heute tatsächlich einige, weil Entscheidungen und Meinungen durchgedrückt wurden, die teilweise jedweder Vernunft entbehren. Und egal wie man argumentiert, es werden Gegenargumente gefunden, deren Vergleiche so extrem hinken, dass sogar ich weniger hinken würde, wenn eines meiner Beine kürzer wäre, als das andere.
Allerdings habe ich mir antrainiert, über diese Dinge drüber zu stehen und zu schauen, wie sie sich entwickeln. Teilweise hat man keine andere Wahl. Dabei ist es gut zu wissen, dass die richtigen Leute ein Auge auf manche Dinge haben werden.

Ich werde meine Aufgaben weiter nach bestem Wissen und Gewissen ausführen und weiter an meiner Weiterentwicklung arbeiten. In der Regel versuche ich mich weniger aufzuregen. Aber heute war echt ein Tag, wo mir das echt schwerfiel.
Aber gut. Betrachten wir es so: Es ist Wochenende und diese grausame Woche ist endlich vorbei.

Nickerchen nach der Arbeit

Wie immer nach der Frühschicht, lege ich mich freitags hin. Aufgrund des heutigen Levels meiner Genervtheit, fiel es mir aber schwer, einzuschlafen. Beim Einschlafen habe ich diesen Tag noch einmal Revue passieren lassen und bin dann irgendwann tatsächlich eingeschlafen.
Und ich war so fertig, dass ich meine Wecker nicht wirklich wahrgenommen hatte. Als ich wach wurde, hätte ich auf alles geschworen, was mir heilig ist, dass der Zeitpunkt, an dem ich aufstehen wollte, noch nicht gekommen ist. Im Gegenteil.

Ich bin dann um 19 Uhr aufgestanden und habe den heutigen Storytime-Stream auf morgen verschoben. Ich hätte den Kopf nicht klar bekommen. Und gerade zur Storytime benötige ich aber einen.
Also habe ich mir gesagt »werd erstmal wach, schreiben kann ich auch morgen.« Und so sei es. Morgen ab 12 oder 13 Uhr, werden wir den Storystream starten. Und bis dahin werde ich mich ausruhen, ein bisl zocken und dann schlafen. Viel, viel Schlafen.

Habt einen schönen Abend.

Gerry

1 Kommentar zu „Gerry 365 #99: 09.04. – Stressiger Tag, zu lange geschlafen“

  1. Da hat sich dein Körper geholt was er brauchte.
    Ist mir dir Woche auch beim Mittagsnickerchen passiert, eigentlich sollten es nur Zehn Minuten sein und zack waren es dann 30 dogger4Comfy dogger4UwU dogger4Hug

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top