Gerry 365 #89: 30.03. – Probleme kleiner Streamer #1: Ein Herz für Lurker

Click here for english version

Ich überlege ja immer wieder mal, worüber man schreiben könnte, denn ich selbst empfinde es als langweilig, wenn ich jeden Tag über meinen Schlaf rede, weil halt nichts Nennenswertes passiert. Also schaue ich mal, wie ich euch Dinge vermitteln kann, die mich betreffen, aber durchaus interessant für euch sein könnten. Diese Dinge werden auf dem Titelbild in Zukunft mit dogger4Notice markiert. Danke nochmal an Moncsy für dieses tolle Schenki dogger4UwU .
Daher beschäftigen wir uns heute mit einem, inzwischen Größerem, Problem was wir Stremer, die sehr klein sind, immer wieder haben.

Ich habe ein Herz für Lurker. »Aber Gerry? Was ist ein Lurker?«, fragen sich sicher einige nun. Ein Lurker ist jemand, der einen Stream offen hat, jedoch nicht aktiv schaut. ›kein Problem‹, würden einige von euch jetzt sagen. Theoretisch nicht. Theoretisch.
Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich mich auch über Lurker freue. Erst recht dann, wenn sie auch ab und zu mal etwas in den Chat werfen. Ich habe ein Herz für Lurker. Dennoch finde ich es wichtig, aufzuzeigen, dass es numerische Probleme aufwirft.

Es ist toll, wenn ihr in der Chatterliste auftaucht, obwohl ihr nichts schreibt. Man würde euch am liebsten trotzdem begrüßen. Aber man enttarnt keine Lurker. Richtig? Richtig. Kommen wir aber jetzt zu dem Problem.
90% der Lurker (Zahl frei aus der Luft gegriffen) schalten den Stream auf stumm, damit sie, von dem, was auch immer sie tun, nicht abgelenkt werden. Und da ist, zumindest auf Twitch, das Problem.

Auch wenn vielen kleinen Streamern Zahlen nicht so wichtig erscheinen, spielen sie trotzdem eine Rolle. Auch für die Streammotivation. Und ja ich weiß. »Mich interessieren die Zahlen nicht.« Das sage ich auch immer wieder. Aber es ist schon ein wenig demotivierend, wenn x bekannte Leute in der Chatterliste stehen, aber zum Beispiel nur 1 Zuschauer als Viewer gezählt wird.
Twitch hat, schon vor längerer Zeit, einmal eingeführt, dass Zuschauer, die die Lautstärke auf 0 gestellt haben, nicht mehr als solche gezählt werden. Vermutlich um zu erschweren, dass man den Affiliate oder Partnerstatus erreicht. Irgendwo auch nachvollziehbar.

Es war lange ein Rätsel, ob dem wirklich so ist. Dann haben ein paar Streamerkollegen, Freunde und ich es mal getestet. Und ja es war wirklich so. Wer den Stream auf stumm stellt, wird als Viewer von den Zahlen abgezogen.
Mat und ich haben vor sehr kurzer Zeit auch einmal darüber gesprochen und er hat sich inzwischen etwas angewöhnt, damit er den Streamer trotzdem als Viewer supporten wird. Und die Idee finde ich super. Ich weiß nur nicht, ob sie so mit allen Browsern, oder twitch-App funktioniert. Aber dennoch gebe ich sie euch mal.
Wenn ihr in den Lurk geht, aber dennoch als Viewer gezählt werden wollt, schaltet den Stream komplett auf Stumm und drückt danach die Pfeiltaste nach recht → um die Lautstärke auf 1 zu stellen.
Im Regelfall dürfte der Streamsound dann kaum noch wahrnehmbar sein. Wenn er doch noch ›zu Laut‹ sein sollte, könnt ihr, sofern ihr nicht im selben Browser arbeitet, über den Windows Lautstärkemixer (Rechtsklick auf das kleine Lautsprechersymbol unten rechts und dann auf »Lautstärkemixer öffnen«, den Browser noch separat leiser machen.

Mir geht es dabei prinzipiell nicht einmal um mich. Mir geht es um alle kleinen Streamer, denen ihr folgt, und die ihr supporten wollt. Denn jeder sichtbare View motiviert, sich Neues auszudenken und am Ball zu bleiben und eine gewisse Regelmäßigkeit herzustellen.
Viele kleinere Streamer, die ich kannte, haben aufgegeben, weil sie oft bei 0-3 Viewer waren. Und es lag nicht daran, dass sie unsympathisch oder langweilig waren. Sie haben halt nicht so viel Glück gehabt wie manch andere, die nach einem Jahr bereits am Partner-Status arbeiten und sogar fast schon erreicht haben.

Unser Herz für Lurker ist riesig. Aber vielleicht möchtet ihr doch ein wenig mehr tun. Ein kleiner Druck auf die rechte Pfeiltaste kann hier ein Riesensupport sein.

Das wars für heute. Habt ihr Themenvorschläge? Dann immer her damit.

Gerry

4 Kommentare für “Gerry 365 #89: 30.03. – Probleme kleiner Streamer #1: Ein Herz für Lurker” Freigegebene Kommentare entsprechen nicht der Meinung des Blogautors! Der Autor behält sich das Recht vor, Kommentare, die gegen die guten Sitten verstoßen, zurückzuhalten.

  1. Lurker sind schon toll. Ein Problem wird es aber auch, wenn es mehr Lurker sind, als aktive Zuschauer. Den Lurkern sei das Lurken gegönnt und Lurker calling ist Mist. Aber ich seh so viele Streams, wo manchmal 20-30 Leute angezeigt werden und 2-3 maximal schreiben nur. Das ist nicht nur der Zahlen demotivierend. Als Streamer fragt man sich dann auch … Dinge. Mach ich irgendwas falsch? Bin ich zu langweilig? Und dann fängt man an zu experimentieren, Neues auszuprobieren in der Hoffnung auf Interesse zu stoßen.

    Loyalität ist toll. Und viele zeigen das auch durch ihre Anwesenheit, egal ob sie sich zu Wort melden oder nicht. Bits, Subs, Hosts und was weiß ich noch sind natürlich auch Möglichkeiten. Aber worüber man sich am meisten freut ist, wenn die Leute sich direkt für das Spiel, das man spielt, interessieren. dogger4UwU Smalltalk geht natürlich auch, aber NUR Smalltalk geht auch wieder ein bisschen am Sinn der Sache vorbei. Im Endeffekt hätte man als Streamer wohl einfach gern einen gesunden Mix aus allem. Und gerade als kleines Etwas im großen Medienozean fühlt man sich ein wenig unterbuttert, wenn es da an irgendeiner Ecke fehlt. dogger4Shrug

    1. Recht machen kannst du es nicht allen. Aber wenn auch keiner was sagt, kann man nix ändern. Und es gibt durchaus zahlreiche IRL Streamer die nur durchs quatschen groß wurden. Aber auch wie du schon sagst, man fragt sich, ob man irgendwas falsch macht.
      Ich z.B. brauch die Interaktion im Chat um zu reden. Ich bin nicht soo der kommentierer. Und wenn ich in Redelaune bin…. dann wenn ich Rage. xD

  2. Wird sich eh nie vermeiden lassen. Viele viele Leute nutzen inzwischen Chatty. Wenn ich Chatty aufmache, gehen da ~10 Tabs auf von diversen Streamern. Wenn die dann live gehen stehe ich da auch in der Viewerliste auch wenn ich den Stream garnicht aufhabe. Aber ich bin da eh raus, mich haben noch nie irgendwelche Zahlen von Twitch interessiert. Ja, ich habe auch viel Geld schon investiert in dieses Hobby, aber es ist eben auch nur ein Hobby.

  3. Aus persönlicher Erfahrung entsprechend Lurking könnt ihr auch andere Methoden anwenden um eure Streamer zu unterstützen:

    a) Öffnet den Stream im eigenem Fenster (nicht Tab!) von eurem Browser.
    => Nun könnt ihr den Stream muten und werdet weiterhin als Viewer gezählt.
    b) In manchen Browsern könnt ihr einfach den Tab stummschalten (z.B. Opera GX (keine Werbung, ist halt der Browser von dem ich weiß das es geht und den ich nutze)) aber den Stream selbst schaltet ihr nicht stumm.
    => Nun könnt ihr was anderes machen und bleibt trotzdem für die Zahlen aktiver Zuschauer =)

    Ich hoffe das hilft euch weiter eure Lieblingsstreamer (Gerry) weiterhin zu unterstützen dogger4Lurk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dogger4UwU dogger4Think dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy