EVENTS:  29.01.2022 – 20 Uhr: AskGerry Podcast #1: Selbstunzufriedenheit auf Twitch. – Klicke hier um mir einen Themenvorschlag zu schicken.

Gerry 365 #365: 31.12. – FINALE – wirklich glauben kann ich es nicht

Click here for english version

Zum letzten Mal in diesem Jahr und im Rahmen des Gerry 365 Projekts: Hallo meine Welpen. Es ist so weit. Dies ist der 365. Blog, am 365. Tag. Die 365. Mehr oder minder interessante Geschichte, die ich euch von mir, aus meinem Leben erzähle.
Es kann natürlich nicht jeden Tag was passieren. Es kann nicht jeder Tag actionreich sein und nicht jeder Tag ist interessant für alle. Bei 365 Tagen, + Zusatzblogs, ist nicht zu erwarten, dass jeder, jeden Tag liest. Geschweige den kommentiert.

Und doch gab es zwei Personen, der sehr extrem herausstachen, was die Kommentare angeht. Der liebe Ignis und der HandlerBlack haben extrem gepowert. Und dafür möchte ich mich einmal tief verneigend bedanken.
Bevor ich mich nun weiter in Dankesreden vertiefe, wollt ihr sicher noch ein letztes Mal die Statistiken für den Dezember:

In den letzten 30 Tagen gab es 1.118 Besucher, die 3961 Seiten sich angeschaut und vermutlich auch durchgelesen haben. 94 Kommentare wurden verfasst. Allerdings ist hierzu zu sagen, dass dieser Monat sehr geprägt ist von Pingbacks durch die Rückblicke.
Aber es sind schöne Statistiken und damit … sind auch die Statistiken Geschichte.

Was habe ich für mich gelernt aus diesem Blog?

Ich weiß noch nicht. Vermutlich, dass ich Dinge schaffen kann, wenn ich mich Hinterklemme. Und dass ich, auch wenn ich manchmal das Bedürfnis habe aufzugeben. Selbst wenn es mir generell nicht so gut geht.
Ich habe so oft dieses Jahr aufgeben wollen. Gerade an Tagen wo es mir schlecht ging. Aber ich hatte Angst zu enttäuschen. Vor allem mich selbst. Aber das hab ich nicht. Im Gegenteil. Ich habs wirklich geschafft.

Ja. Ein Jahr lang, jeden Tag einen, mal mehr oder minder langen, Blog zu schreiben. Zigtausend Worte. Tausende Zeilen. Wow. Ich fasse es noch nicht. Das Jahr hat sich stellenweise gezogen wie Gummi und jetzt … soll es vorbei sein. Bzw. Es ist so gut wie vorbei.
Danke an alle, die mich dieses Jahr, in welcher Form, unterstützt haben. Meine Viewer auf Twitch. Mein Blogleser. Meine Freunde. Meine Familie. Ich danke euch allen.

Was bringt 2022?

Das wissen wir alle nicht. Blogmäßig werde ich vermutlich sehr zurücktreten. Allerdings kommt Sonntag eine Ankündigung. Für den neuen Podcast. Wie er funktioniert. Was wir genau machen wollen und vor allem, warum wir das nochmal neu aufrollen.
Streamtechnisch komme ich etwas ins Wanken. Ich habe mit DBD nun ein Spiel gefunden, was Spaß macht und was Leute tatsächlich mit mir spielen. Aber auch das Zeichnen macht spaß. Dennoch wird es eine Neustrukturierung geben.

Der Community-Stream der 1-2 Mal im Monat stattfinden wird, wird von euch über Discord bestimmt. Also was gespielt werden soll. Beim ersten Mal wird vermutlich erstmal League of Legends, DBD, Drawful 2 stehen. Für andere Vorschläge bin ich natürlich offen.
Aber bitte keine Jackbox Games (Bis auf drawful). Die haben wir so viel in den letzten Jahren gespielt. Ich hab da schlichtweg kein Bock mehr darauf.

Der Live-Podcast wird einmal im Monat stattfinden und vermutlich immer am Ende des Monats auf einem Samstag. Die Communitystreams muss ich noch schauen, da ich im Januar 2 Samstage nicht da bin und das ein wenig in meine Pläne gegrätscht ist.
In der Frühschichtwoche wird es vermutlich primär Art-Streams geben, die es nachmittags gibt. Parralel dazu werde ich meine Kurse endlich fortsetzen. Das heißt, ich werde vermutlich Mo, Mi, Fr streamen und Di und do an meinen Kursen sitzen.

In den Spätschichtwochen, wird es vermutlich an meinen Jungs liegen, ob wir z. B. DBD zocken oder eher nichts machen. Auf jeden Fall wird es allgemein etwas ruhiger in meinem leben.

Wir sind nun viele Absätze weiter, und ich kann immer noch nicht fassen, dass ich durch bin. Mein Kopf ist gerade auch irgendwie durcheinander. Er will, dass ich mich innerhalb dieses Blogs immer und immer wieder wiederhole. Und auch sage, dass ich stolz auf mich bin, dass ich das bis zum bitteren Ende durchgezogen habe. Ich habe nicht dran geglaubt.
Und jetzt sitz ich hier mit nem Knoten in der Brust und auch leicht überwältigt. Es ist … vorbei.

Wie habt ihr das Projekt verfolgt? Wie lange habt ihr durchgehalten? Habt ihr Pausen gemacht? Konntet ihr etwas für euch aus diesem Projekt mitnehmen? Jeder der auch nur die hälfte mitgelesen hat, kann genauso stolz auf sich sein, wie ich es bin.
Ihr wart alle eine große Hilfe, dass durchzuziehen. Danke. Danke jedem Einzelnen von euch.

Wenn euch gefällt was ich mache, könnt ihr mich weiterhin unterstützen, indem ihr meine Beiträge teilt, meinen Blog verbreitet und auch, wenn ihr mir vielleicht über den PaypalGerry oder durch einen Klick hier mein aktuelles Spendenziel für den neuen, größeren Schreibtisch eine Kleinigkeit zukommen lasst. Auch könnt ihr meiner Telegram-News Seite folgen, in der ihr über neue Blogs und Streams auf dem Laufenden gehalten werdet.

Und wenn ihr mit mir den Abschluss dieses Projekts feiern wollt: Heute gibt es 2 Streams. Gleichbald beginne ich einen Art-Stream, wo ich einen neuen Starting-Screen baue, und heute Abend, gibt es einen DBD-Stream ins neue Jahr. Wir knallen nicht, wir lassen Generatoren Ploppen.

So. Ich denke, dass alles gesagt ist. Viele Dinge wurden viele Male gesagt und alles Weitere würde in endlose Wiederholungen gehen und das wär nur ein strecken von Text. Daher … Noch einmal DANKE an euch alle und ich hoffe, dass ihr aus dem Projekt wirklich was mitnehmen konntet.
Ich verabschiede mich tief verbeugend bei euch allen für dieses Jahr, außer bei denen, die in den Streams noch vorbeischauen, und wünsche euch einen guten, stolperfreien Rutsch in ein hoffentlich besseres, neues Jahr 2022.

Passt auf euch auf. Bleibt gesund. Und folgt mir weiter, wenn ihr denn wollt.

1 Kommentar zu „Gerry 365 #365: 31.12. – FINALE – wirklich glauben kann ich es nicht“

  1. dogger4AniBongo dogger4AniBongo
    Herzlichen Glückwunsch, du hast es geschafft dogger4Yay dogger4Yay
    Es war schön dich dabei begleiten zu dürfen und es gab interessante und teilweise tiefgründige Einblicke sowie auch bei manchen Blogs die Erkenntnis, dass man genau so denkt oder tickt und man nicht alleine ist dogger4Hug

    Ich wünsche dir auch ein guten Rutsch und Start ins neue Jahr und geniese die neuen Erkenntnisse, Freiheit und was du aus der Zeit mitgenommen hast.

    dogger4Luv dogger4Hug dogger4AniBongo

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Gerry is am Start!
Gerry macht Pause
Scroll to Top