Gerry 365 #256: 13.09. – Der Karnivoren-Irrsinn

Click here for english version

Wer jetzt denkt, dass hier wird eine Vegetarier- oder Verganer-Zeterei, der irrt sehr. Es geht hier weder um fleischfressende Menschen noch Tiere. Es gehjt um etwas, was mich immer wieder aufregt.
Seid mal ehrlich: Wart ihr schonmal in einem Baumarkt? Bestimmt oder? Und bestimmt auch in der Pflanzenabteilung. Und euch haben doch sicher schon die Venusfliegenfallen und die Schlauchpflanzen. Und jetzt Hand aufs Herz: Habt ihr euch die schonmal gekauft? Und wenn ja: Wie schnell sind sie euch eingegangen?

Erstmal ein wenig Bildung: Die übliche Venusfliegenfalle die ihr zu kaufen bekommt ist die Dionaea muscipula und die üblichen Schlauchpflanzen sind die Sarracenia und auch sie gibt es, wie die Dionaea in vielen verschiedenen Varianten.
Fleischfressende Pflanzen sind unheimlich pingelig was Wasser, Boden und Umgebung angeht. Diese vielen, Tipps, die man bei Amazon und den Baumärkten sind ja lieb gemeint …. und gleichzeitig absoluter Bullshit.

»Warum interessiert dich das denn? Sind doch nur Pflanzen!«

Dionaea – Venusfliegenfalle (Bildquelle: Pixabay)

Nein. Sind sie nicht. Viele Arten der karnivoren Pflanzenwelt sind vom Aussterben bedroht und 99% der Käufer haben so gar keine Ahnung davon, wie man solch eine Pflanze hält, pflegt und ggf. vermehrt. Ich war einmal Mitglied im Verein für fleischfressende Pflanzen und fühle mich immer noch verpflichtet, ab und zu aufzuklären.
Ich hatte ein Terrarium voll von diesen Pflanzen und die Umgebung war, so gut es mir möglich war, auf die entsprechenden Bedürfnisse angepasst. Ein paar Pflanzen davon findet ihr unterhalb des Beitrags in einer Galerie. Mein Budget war knapp. Und mein damals bester Freund hat mir auf einer Messe für karnivore Pflanzen einige Pflanzen gekauft.

Auch Samen und Setzlinge habe ich über das Internet bekommen und es war ein schönes Hobby. Zu Gunsten meines damaligen Freundes, habe ich allerdings das Terrarium eingehen lassen, weil wir den Platz anderweitig nutzen wollten. Naja.
Meine Liebliengspflanzenart ist übrigens der Sonnentau. Oder auch Drosera. Und darunter war es die Drosera madagascariensis. Die sind bei mir damals auch am schönsten gewachsen.

Sarracenia – Schlauchpflanze (Bildquelle: Pixabay)

Viele gießen ihre neu erworbenen Pflanzen mit Leitungswasser. Auch die Baumärkte nehmen Trinkwasser um die Massen an Pflanzen zu gießen. Dies ist allerdings absolutes Gift für die Pflanzen. Trinkwasser enthält viel zu viele Mineralien, die die Wurzeln verstopfen oder sogar beschädigen. Die Pflanzen gehen oft (Nicht immer. Wenn man ein Glücksgriff hatte.) ein und dann wird über das Geld gemeckert. Ich habe meine Pflanzen damals mit destilliertem Wasser oder Osmosewasser verwendet. Ersteres ist tatsächlich das Simpelste.
Oft werden diese Pflanzen auch in, ich wage es gar nicht es auszusprechen, normale Blumenerde gesteckt, die ebenfalls sehr reichhaltig ist. Ein großer Fehler. Und auch wenn das in vielen Beschreibungen steht, mögen karnivore Pflanzen nur begrenzt direkte Sonne.

Karnivore Pflanzen leben in der Regel in Sumpfgebieten, wo die Erde sehr arm an Mineralien ist. Jedoch ist die Erde immer nass. Sobald die erde zu trocken wird, geht es den Pflanzen schlecht.
Generell bevorzugen diese Pflanzen Torf gemischt mit anderen Dingen als Boden. Ich habe damals Weißtorf verwendet, welcher einen ziemlich niedrigen Ph-Wert hat. Das war für mich auch das beste, so wie meine Pflanzen am Ende gewuchert sind.

Aber es gibt noch etwas, was ich sehr schlimm finde und wo ich Leuten am liebsten eine klatschen würde. HÖRT AUF EINE PFLANZEN ZU TRIGGERN ODER ZU FÜTTERN. Viele finden es gerade bei Dionaea (Venusfliegenfalle) sehr reizvoll, die Fallen auszulösen oder Insekten in die Fallen zu legen.
Was nicht bedacht wird: Jede Falle hat nur eine begrenzte Anzahl, wie oft eine Falle ausgelöst werden kann. Wird die Falle durch das Reizen ausgelöst, hat die Pflanze Energie verschwendet. Und nach drei oder vier Malen … stirbt die Falle ab.

Drosera – Sonnentau (Bildquelle: Pixabay)

Auch das Zuführen von Insekten ist absolut unnötig. Die Pflanzen arbeiten mit Lockstoffen. Sie schaffen es gut selbst, Insekten in ihre Fallen zu locken. Sie brauchen eure Hilfe nicht. Im Gegenteil. Wenn ihr sie überfüttert, können sie euch auch eingehen.
Zusätzlich benötigen die Pflanzen eine warme Wachstumsumgebung (wie z. B. ein Gewächshaus oder ein Terrarium) und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Gerade beim Sonnentau kann man gut erkennen, wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist. Die typischen Klebepunkte bilden sich erst, wenn die Luftfeuchtigkeit ausreichend ist.

Also wenn ihr das nächste Mal im Baumarkt seid, bedauert die Pflanzen lieber, statt sie in euer Heim zu holen, wie die Luft zu trocken, das Wasser zu Kalk- und mineralhaltig ist und die Sonne zu sehr durch die Fenster brennt.
Diese Pflanzen mögen auf dem ersten Blick nicht viel Pflege benötigen, aber die Pflege die sie brauchen, ist sehr komplex und alleine das richtige Mischen der erste hat viel Einfluss darauf, wie gut es den Pflanzen geht.

Kein Trinkwasser. Keine Blumenerde. Kein Triggern und keine Fütterung. Feuchte Luft. Nasser Torf. Und es geht ihnen gut.

Hier nun die Galerie und euch einen schönen Tag.

Gerry

2 Kommentare zu „Gerry 365 #256: 13.09. – Der Karnivoren-Irrsinn“

  1. ich habe keinen Grünen Daumen, das einzige was bei mir ganz gut klappt sind Orchideen und mein einer Weihnachtsstern, der öhm, immer noch lebt, seitdem mein Schatz den letztes Jahr aus dem Schwedischen Möbelhaus gerettet hatte. (aber ist bald ja wieder Weihnachten dogger4Hehe )

    1. Ich hab auch keinen grünen Daumen. Aber Karnivorenhaltung hat funktioniert. An Orchideen würde ich mich nie rantrauen:

      Orchidee: “OH Nein. Der Ph-Wert ist 0,01 Punkt zu niedrig. ICH STERBE!”
      Löwenzahn: “Geil. Beton.”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo