Gerry 365 #21: 21.1. – Gesundheit, verschollenes Rudelmitglied, PuppyPride – Gruppierung und der Versuch krieg zu starten

Click here for english version

Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir haben heute vier Themen und ja, ihr habt richtig gelesen, dass der Blog heute schon wesentlich früher erscheint, aufgrund seiner Relevanz in vielerlei Punkte.
Mein Gesundheitszustand hat sich, im Vergleich zu gestern, sehr gebessert. Aber ich habe auch über elf (!) Stunden geschlafen und konnte den „Murphys Law“-Tag gestern auch etwas verarbeiten. Bis zu diesem Moment (9:36 Uhr) habe ich keine Kopfschmerzen. YAY. Aber genug gelabert. Es wird wichtig!

Verschollenes Rudelmitglied

INFO: Rick hat sich bei mir gemeldet und es geht ihm soweit gut. Vielen Dank.

Eines unserer Mitglieder ist nicht mehr zu erreichen. Normalerweise herrscht auf seinen Social Media Profilen reger Betrieb, doch auch dieser wurde scheinbar eingestellt. Wir haben gestern alles in unserer Macht Stehende versucht, ihn zu erreichen. Leider nichts.
Daher habe ich einen Appell an meine Leser:

Wer irgendetwas über Rick Taemasus bzw. Camos verbleib weiß, möchte mir bitte Bescheid sagen. Entweder über die Kommentar-Funktion, das Kontaktformular oder via Telegram @DogGerry . Wir wollen keine Standpredigten halten oder Vorwürfe machen. Wir möchten lediglich wissen, ob es ihm gut geht. Wir machen uns alle sehr große Sorgen.
Da keine Gefahr im Verzug zu erkennen ist, können wir nicht einfach die Polizei rufen. Und außerdem wäre das, im Falle bestimmter Situationen, eher schädlich, als hilfreich, dass die Polizei vor seiner Tür stünde.

Also Rick, wenn du das hier liest, melde Dich bitte. Sag uns einfach, ob du eine Auszeit brauchst, dann respektieren wir das. Aber einfach verschwunden zu sein, macht allen Angst, die dich sehr, sehr gerne haben. Gib uns oder mir ein Lebenszeichen, und wir sind erleichtert. Aber melde dich bitte! Wir hoffen, dass es dir so weit gut geht.

Puppy Germany

Im Laufe des letzten halben Jahres scheinen gewisse Menschen einem Irrtum zu unterliegen. Ich benutze den Begriff „Puppy Germany“ nicht, um Thaly anzuprangern. Genau genommen habe ich seit dem 19.08.2020 nicht mehr über Thaly geschrieben. Nicht einmal indirekt. Es gab auch für mich nichts mehr zu schreiben, was nicht schon aus- oder angesprochen wurde.
Ich habe ihn indirekt in meinem Jahresabschluss noch einmal erwähnt gehabt, aber das war es dann auch.
Inzwischen blicke ich bei dem Wust an Grüppchen, die zu Puppy Pride / Puppy Germany / PupPlay Germany e.V. gehören, oder mit ihnen Arbeiten, einfach nicht mehr durch. Dadurch habe ich mir angewöhnt, dass ich diese Gruppierungen unter „Puppy Germany“ zusammengefasst habe. Das war vielleicht nicht die beste Idee.
Letztendlich, wenn man die letzten Jahre bedenkt, sind alle diese Gruppierungen aus Puppy Pride entsprungen und manchmal, steckten auch dieselben Protagonisten dahinter.

Statt jedoch zu fragen, ob ich Thaly meine, wurde bisher nur spekuliert, dass Thaly gemeint sein könnte. Dabei solltet ihr euch eines bewusst werden:
Puppy Germany ist ein Titel. Thaly der Titelträger. Hinter einem Titel stecken aber noch mehr Leute. Die Organisatoren, die Veranstalter und auch ihr, die den Titelträger wählt. Das heißt, im Klartext: Puppy Germany ist ebenfalls eine Gruppe von Menschen, die sich genauso angesprochen fühlen darf, wie Thaly es vermutlich selbst tut. Allerdings muss sich nicht angesprochen fühlen, wer sich nichts vorzuwerfen hat.

Und um dahingehend noch eine letzte Sache klarzustellen. Ich hab Thaly damals versprochen, dass ich, wenn ich nochmal was gegen ihn Bloggen will, zu ihm komme und Dinge anspreche. Und ich halte mich an meine Versprechen. Bisher, bzw. seit meinem Abschlussblog zum Thaly Thema, gab es für mich schlichtweg keine Gründe, dies zu tun.
Und auch keine Gründe, über ihn zu schreiben. Wer also denkt, dass „Puppy Germany“ von mir genannt nur Thaly bedeutet, irrt sich gewaltig. Wenn ich Thaly meine, habe ich keine Hemmungen, auch seinen Namen zu verwenden.

Es muss halt eine Begrifflichkeit geben, die die Richtung aufzeigt, in die ich zeigen möchte. Und ich werde dies auch gleich spezifizieren, damit in Zukunft nicht auf Einzelpersonen geschossen wird, aufgrund von Spekulationen.
Ich werde in Zukunft einfach nur noch „Puppy Pride – Gruppierung“ sagen und das schließt die Communitys, die ich oben in diesem Abschnitt genannt habe, ein und ist auf KEINE spezifische Person bezogen. Mir gehen die Spekulationen, die sich manche aus den Fingern saugen, einfach auf den Sack!

PuppyPride – Gruppierung und der Versuch, krieg zu starten

Dass ich von der PuppyPride – Gruppierung nicht viel halte ist, denke ich, mehr als hinlänglich bekannt. Und wie sich gestern herausstellte, ist das nun auch bei den kleinsten Idioten angekommen. Gestern erreichten mich folgende Nachrichten (Frei wiedergegeben, da ich private Nachrichten nicht als öffentliche Beweise verwende):

„Hey Gerry. Vertrau den Freien Wuffeln nicht. Die spielen ein falsches Spiel.“
Dies war eine Person die auch Mod in meiner alten war und meiner neuen Petplay Gruppe sein sollte (Natürlich hat die Person keine Mod-Rechte mehr). Und während ich dies Schreibe und meine Fakten noch einmal sortiere fällt mir etwas bedeutsames auf:

Ich habe die Person darauf angesprochen, dass ich es faszinierend finde, dass die Leute der Puppypride-Gruppierung bereits von der Gruppe wussten, obwohl sie weder beworben wurde, noch irgendjemandem bekannt war außer mir, meinem Zino und dem Mod.
Er wollte sofort die Schuld den freien Wuffeln in die Schuhe schieben. Der Witz: Selbst Toffi, der ja einer der Vorständler der Freien Wuffel ist, wusste davon nichts. Unter anderem deswegen, weil die Entstehung dieser Gruppe nichts mit den Vereinen oder den bekannten Telegram-Gruppierungen zu tun hat. Aber dazu komme ich am Wochenende ausführlicher.

Auch hat diese Person es versucht, Thaly in die Schuhe zu schieben. Auch hier stellte sich mir die Frage, woher er das Wissen sollte. Selbst wenn man nach Petplay-Gruppen auf FB suchen würde, würde meine doch sehr, sehr … SEHR weit unten landen. Und die Gruppe war nicht mal eine Stunde online. Und es sind zu diesem Zeitpunkt nur drei Einzelpersonen drin gewesen.
Mein Mann und ich hätten aber von solchen Infostreuungen nichts. Aber fahren wir mal fort. Es wird noch Interessanter.

Ich war in jedem Fall alamiert über diese „Zufälle“ und zog das Gespräch in Telegram, warum ich denn genau vor den freien Wuffeln abstand halten sollte. Es wurden ein Paar Gründe genannt, dass diese Gründe aus der PuppyPride-Gruppierung kommen und ich habe nur dieser Person (AUSSCHLIEßLICH dieser Person) gesagt, dass ich dies mit Toffi persönlich besprechen werde. Doch … dogger4Hehe
Ich habe nicht direkt mit Toffi sprechen können. Er hatte in dem Moment was Wichtiges zu tun, und somit habe ich die Sache für den Moment ruhen lassen wollen. Meine Kopfschmerzen haben eh nicht viel Raum gegeben, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, bis…

„GERRY WIRD PUPPYPRIDE UND DIE FREIEN WUFFEL GEGENEINANDER AUFHETZEN! NOCH HEUTE!!!!11111elfelfelf“

So ähnlich lautete eine Nachricht die nicht mal 30 Minuten später die Puppypride-Gruppierung, bzw. einer der Admins, erreichte. Und ich bin echt aus allen Wolken gefallen. Ich habe ja bewusst mit niemandem darüber geredet. Ich war wie oben erwähnt bereits über die Schuldzuweisungen sehr alarmiert. Außerdem hat die Person mich immer und immer wieder angefleht, niemanden zu erzählen, dass es von dieser Person kommt.
Ich bin diesbezüglich sofort alles durchgegangen, was Leute gegen mich vorbringen könnten. Bzw. was vermutet werden könnte, was ich vor hätte. Hatte ich was vor? Nein. Mein Blog war zu dem Moment, bis auf 2 Sätze, fertig geschrieben.

Da mir das zu viel wurde, habe ich mit Phobos Kontakt aufgenommen (An dieser Stelle vielen Dank für den netten Kontakt) und einige Dinge vorsorglich klargestellt. Hier zitiere ich mich einfach selbst.

ZITAT:

1. Ich habe heute gehört dass Puppypride / puppy germany wie auch immer, mich und die FW gegeneinander ausspielen will. Witzigerweise, hab ich, als ich das hörte noch mit niemandem geredet, sondern dem, der das In die welt gesetzt hat gesagt, dass ich das privat klären werden.
WICHTIG: Ich habe es außer meinem Mann, niemanden erzählt. Nicht mal meinem Rudel. Also… woher weiß diese Person das?
Interessant, dass nun einzelne Wuffel Bewusst für Stress sorgen wollen.

2. Ich habe nicht mal ansatzweise aktuell einen Grund gegen euch, Thaly oder sonst wen zu schießen. Und auch ehrlich gesagt keine Lust. Ich habe genug gegen euch geschossen. Für den Moment.
Und ich habe auch kein Interesse daran, unnötigen Stress zu verursachen, wenn ich weiß, dass es nichts bringt.

3. Die Petplay gruppe, die ich heute eröffnet habe, entstand aus dem Grund, dass die Gruppe, die ich aktuell verwalte, nicht offen für neue Mitglieder war, die keine Pupplayer sind. Und ich möchte einfach eine Plattform bieten, wo sich alle Petplayer treffen können. Das hat weder was mit euch, noch mit sonst irgendwen zu tun. Die idee und die Planung dafür fand schon vor Wochen statt.

4. Die Geschichte mit _____ ist bereits abgehakt. Da redet keiner in meinem Umfeld mehr darüber. Es interessiert keinen mehr.

Entschuldigt die paar Tippfehler da drin, aber ich war sehr, sehr wütend. Und mist. Jetzt habe ich euch doch verraten, warum die Petplay-Gruppe entstanden ist. Anyway.

Letztendlich würde dieser Beef, zwischen der PP-G, den FW und mir, allen Schaden. Es wäre für uns alle kontraproduktiv, so etwas durchstehen zu müssen. Und, hier denke ich egoistisch, vor allem meiner Person, meiner Familie und meinem Rudel. Was hätte ich davon, diesen Krieg zu verursachen? Klicks? Davon kann ich mir nichts kaufen, da ich keine Werbung auf meinem Blog habe.
Prestige? Der wäre mit so einer Aktion vollends dahin. Außerdem brauch ich sowas nicht (Außer Prestige-Skins in League. DIE BRAUCH ICH!).

Erinnert ihr euch, dass ich sagte, die Person hat darum gefleht, dass niemand von ihr erfährt? Leider hat sich die Person, meines Erachtens, wirklich dumm angestellt und selbst verraten. Sie hat (falsche) Informationen weitergegeben, von der außer mir und evtl. noch mein Mann keiner wusste. Selbst Toffi, den es ja auch betraf, wusste noch nichts konkretes davon, weil er, wie oben gesagt, gar keine Zeit für mich hatte (Und er nimmt sich immer Zeit für mich, wenn er kann.). Zusätzlich hat diese Person die Infos nur an mich und in umgedrehten Tatsachen an PP-G weitergeleitet. Die FW wurden außen vor gelassen. Aber ich erspar mir an dieser Stelle wilde Spekulationen.

Was ich, mit dieser Wall of Text, eigentlich sagen will: ES GIBT KEINEN (mir bekannten) KRIEG! Es hat auch niemand (zumindest niemand aus meinen Reihen) die Absicht, einen Krieg herbei zu führen.
Ein Glück herrscht eine gute Vernetzung zwischen den Vereinen und auch von meiner Seite aus, damit solche Gerüchte schnell im Keim erstickt werden können. Und auch wenn ich mit den freien Wuffeln sympathisiere, hat sich meine Meinung zu Vereinen nur geringfügig geändert. Aber meine Meinung ist absolut kein Grund dafür, die Vereine gegeneinander auszuspielen.

Eine Spekulation möchte ich mir an dieser Stelle jedoch erlauben: Ich habe das Gefühl, dass hinter dieser Aktion mehr als nur diese Person steckt. Dafür war, wenn auch die Ausführung sehr dilettantisch war, die Planung einfach zu perfide. Am liebsten würde ich den Namen dieser Person hier hinschreiben, nur um ihr einen Denkzettel zu verpassen. Aber ich halte mich an meine eigenen Regeln und tu dies nicht. Sollten mich allerdings Toffi und Phobos nach dem Namen fragen, werde ich diesen nennen.
Ich hasse es, wenn man mich für so einen Dreck benutzt. Und es hat auch seine Gründe, warum ich Beweise sehen will, bevor was publik gemacht wird.

Die PuppyPride-Gruppierung und die freien Wuffel sind momentan weder negative Ziele meiner kommenden Blogs, aktuell, noch liegen sie (sofern mir bekannt) in irgendeinem großen Streit miteinander. Und ich habe nicht vor, daran etwas zu ändern. Und letztendlich hat das hier dafür gesorgt, dass ich nun eine neue Schnittstelle für Austausch herstellen konnte.
Momentan ist es auf allen Seiten eigentlich ruhig. Und ich möchte, dass es ruhig bleibt.

Das war mein Statement zu dieser Geschichte.

Eine Kleinigkeit noch: Nur weil ich nun noch mehr Schnittstellen habe, heißt das nicht, dass ich allgemeine Verhaltensweisen, die in der Community auftreten, nicht mehr zerreißen werde dogger4Hehe .

Euer Gerry dogger4UwU

5 Kommentare für “Gerry 365 #21: 21.1. – Gesundheit, verschollenes Rudelmitglied, PuppyPride – Gruppierung und der Versuch krieg zu starten” Freigegebene Kommentare entsprechen nicht der Meinung des Blogautors! Der Autor behält sich das Recht vor, Kommentare, die gegen die guten Sitten verstoßen, zurückzuhalten.

  1. Freut mich, zu lesen, dass es dir heute zumindest nicht so schlecht geht wie gestern. Aber ja, wie schon an anderer Stelle erwähnt, WENN es kommt, dann immer alles auf einmal. Das kenn ich selbst ja nur zu gut. Lass dich mal auf Distanz drücken. dogger4Hug

    Zu Camo schließ ich mich an. Ich mag nicht immer der umgänglichste sein, aber auch ich mach mir meine Gedanken. Aber letztendlich wollen wir alle nur einem geschätzten Mitglied helfen. Und dazu gehört auch einfach nur zu wissen, was los ist. One word, just a word will do… dogger4Gib

    Und boah… das klingt ja schon fast nach deutscher Bürokratie gemischt mit „Aber DU hast gesagt“. dogger4Facepalm Und es wirkt für mich immernoch, als würden die Leute nach Strohhalmen greifen, die nicht existieren. Die Leute, die zwischen den Zeilen lesen wollen, obwohl alles klar und direkt ausgesprochen wird, sollten sich mal um ihre eigenen Probleme kümmern, anstatt anderen ständig welche machen zu wollen. Get a life. For real.

  2. was les ich? eine neue Gruppe dogger4Lurk – klingt interessant, da wird man neugierig dogger4Hehe

    wie heißt es so schön: „kenne deine Freunde gut, aber deine Feinde besser“, wenn man jetzt aber das hier gelesen hat, sollte man seine „Freunde“ genauso gut kennen.
    Manche versuchen auf hinterlistigste Weise streit zu säen, aber dein Blog ist bisher immer Transparent geblieben und Nachvollziehbar. Wenn jemand sich betroffen fühlt, dann wird der das schon zeigen (heißt ja nicht umsonst: „getroffene Hunde bellen“). Ich mag die offene Kommunikation die du mit den verschiedenen Parteien führst und das zeigt ja auch, dass dich es interessiert und du dafür auch einstehst, was du machst.

    Dann hoffe ich, dass die Kopfschmerzen weg bleiben und es dir weiterhin besser geht und dein verschollenes Mitglied als bald wieder auftaucht oder sich meldet.

  3. dogger4Hi Liebster Gerry dogger4Luv

    Ob ich es lassen sollte deine Sticker in meinen Kommentaren dermaßen zu vergewohltätigen? dogger4Think

    dogger4Hehe

    Es ist schön das es dir heute besser geht und auch das du mal ordentlich geschlafen hast. dogger4Comfy

    Ich freue mich ja immer wenn du über Beef schreibst. Bessere Krimis kann man ja im Netz nicht lesen. Aber traurig is wenn jemand mein geliebtes Beef mit Gammelfleisch zubereiten will. Gut, dass du da immer erst nachprüfst und mitlerweile auch mit deinen „Erzfeinden“ dogger4Derp vernünftige Gespräche führen kannst.
    Vielleicht wird dann ja aus dem Beef-Blog irgendwann ne Telenovela wo es nur noch darüber geht wer mit wem geschlafen hat. dogger4Derp

    An Gerrys „Haus und Hof Metzger“ (die Gerüchtestreuer)(Metzger weil Beef XD): gebt euch das nächste mal mehr Mühe oder überlegt einfach was ihr genau davon habt Gruppen gegeneinander aufzustacheln. Findet ihr es geil wenn Leute sich streiten? Geht euch da einer ab? Oder fühlt ihr euch mit eurem vielleicht erbärmlichen, langweiligen Leben dann besser wenn es anderen schlechter geht als euch? dogger4Shrug
    Frage für einen Freund.

    So. Nun bin ich friedlich und zocke ne Runde Fortnite. dogger4Derp

    Bis dann, Wirsing

    der Suri dogger4Comfy

  4. Schön zu wissen, dass es dir heute besser geht, Schlafmütze dogger4Luv dogger4Hehe

    Zum Glück hat Rick ein Lebenszeichen von sich gegeben, ich war echt besorgt, ich hoffe er fühlt sich gedrückt, egal was los ist/war dogger4Hug

    Nun man muss ja zugeben, der Plan war nicht schlecht, an der Ausführung hat es nur leider gemangelt dogger4NotSure
    Aber pass auf, demnächst heißt es noch du seist ein Spion der Reptiloide und willst den ganzen Beef verursachen, damit die Menschen auch ganz knusprig gebrannt sind, wenn ihr sie auf esst dogger4Hehe aber auch schön, wie die Leute dir immer helfen neue Kontakte zu knüpfen mit dem bullshit den sie verzapfen. Eigentlich doch ganz nette Leute dogger4Derp dogger4Hehe

  5. Wir freuen uns, dass wir bei allem fairen Wettbewerb der Gruppen um Angebote, Ideen und Konzepte, die für euch alle mit teilweise viel Herzblut und viel Engagement auf allen Seiten entwickelt werden, die Menschlichkeit im Vordergrund steht.
    Dafür gibt es (bei dem in Gerrys drei genannten Parteien) verschiedene Schnittstellen in denen wir alle vertrauens- und respektvoll mit einander umgehen.
    Dies ermöglicht uns untereinander auch – nicht zum ersten Mal- solche Falschinformationen, Intrigen, Hetze oder „alternative Fakten“ zeitnah zu prüfen und diese somit aufzudecken.

    Es sollte jedem klar sein, der versucht der Gesamtheit der Community zu schaden oder zu spalten, letztendlich eigentlich ALLEN Petplayern, Furrys und Interessierten schadet. Ein solch unfaires Verhalten trifft somit die, die gar nicht getroffen werden sollten und man isoliert sich damit auch noch selbst.

    Pressesprecher
    i.A. des Vorstands
    Freie Wuffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dogger4UwU dogger4Think dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy