Gerry 365 #143: 23.05. – Ungewohntes, Ich-sein finden

Click here for english version

Wahnsinn wie ungewohnt Kleinigkeiten sein können. Es war für einen Moment sehr irritierend, dass, obwohl Zino schon auf war, noch jemand plötzlich im Raum stand. Ich lebe ja nun einige Jahre mit Zino zusammen und auch wenn Besuch da war, kam nicht plötzlich noch eine weitere Person aus dem Schlafzimmer nach dem aufstehen. Doch das ist jetzt anders. Zumindest noch für 13 Tage.
Jedoch ist es ein … angenehmes »Ungewohntsein«. Da kommt noch jemand auch, den man … naja. Liebt halt. Komisches Gefühl ist es trotzdem. Vor allem, wenn dieser jemand, während ich diesen Blog schreibe, auf unserm Bett liegt und mich die ganze Zeit anstarrt. dogger4NotSure Mach das bloß nicht, während ich arbeite. Sonst muss ich leider mit einem Otto-Katalog um die Ecke kommen.

Ich bin gespannt, wie die nächsten Tage werden und ob sich eine gewisse Normalität einspielen wird. Weil vielleicht, und nur vielleicht, wird das irgendwann Normalität. Wer weiß das schon.

Ich-Sein finden

Anfang des Jahres habe ich über das finden meines »Ich-Seins«, gesprochen. Und auch wenn ich wieder mehr Spaß am Streamen habe, habe ich es, m. E. noch nicht so ganz gefunden. Aber ich habe inzwischen noch eine Idee für ein neues Projekt ins Rollen gebracht und schon einige (mentale) Unterstützung erhalten. Was es genau ist? Das bleibt noch ein wenig, nicht mehr lange, geheim.
Es bedarf noch ein, zwei Dinge und das technische vertraut machen, um das wirklich so umzusetzen, wie ich es möchte. Mir ist halt besonders wichtig, dass ich mich weiter entwickle. Und auch das wird dieses Mal in der einen oder anderen Form passieren.

Es geht bei mir immer auch irgendwie ums Lernen. Grenzen entdecken und erreichen. Was kann ich und was nicht. Für mich wärs langweilig immer das Gleiche zu tun. Genauso langweilig, als würde ich den ganzen Tag nur auf der Couch liegen und mich bekuscheln lassen. Ich kann das einfach nicht.
Ich kann euch aber schonmal den Titel des neuen Projekts verraten. Also … einen zensierten Titel:
Mitte dreißig und talentfrei: Kann Gerry xxxxxxxxx lernen? Ich gebe euch natürlich Bescheid, sobald es konkreter wird.
Aber genug geschrieben für heute. Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Euer Gerry

6 Kommentare zu „Gerry 365 #143: 23.05. – Ungewohntes, Ich-sein finden“

  1. Wo auch immer du in unserer Wohnung einen Otto-Katalog gefunden hast. O.o
    Ersatz dürften wir irgendwo haben. dogger4Sip
    Ich bin gespannt, wie sich dein Projekt entwickeln wird. Du hast so oder so meine volle Unterstützung, das weißt du ja. dogger4Luv

  2. dogger4Hi Liebster Gerry dogger4Luv

    Hihi ich stell mir das so süß vor wie Hati da im Bett liegt und dich verliebt anstarrt und dir die Gänsehaut im Nacken steht. dogger4Hehe
    Hach wie schön.

    Der Suri dogger4Comfy

  3. Otto-Katalog?
    Machst den deb virtuell auf und haust mit dem Monitor zu? dogger4Hehe

    Ach da merkt man erstmal wir *hust alt man doch ist… dogger4Hehe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dogger4Yay dogger4UwU dogger4Think dogger4Smartass dogger4Smart dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4Notice dogger4NotSure dogger4Nom dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy dogger4Butt dogger4AniNotice dogger4AniBongo
Scroll to Top