Gerry 365 #11: 11.1. – (fehlende) Kommentare, das deutsche Lehrsystem und ein nerviges morgendliches Gespräch wegen #9

Click here for english version

Es gäbe heute so viel zu erzählen und ich musste mich, auch im Gedanken meiner eigenen Freizeit, für drei Themen entscheiden, was ich auch getan habe und hiermit niedertippsel.
Ich habe so verdammt viel Input gestern und heute erhalten, dass ich mich durchaus etwas überfordert gefühlt habe. Aber erstmal verrate ich euch, wie mein Tag so gelaufen ist, bevor ich auf die drei Themen zu sprechen komme.

Der Tag an sich

Um fünf Uhr war die Nacht vorbei. Die Arbeit rief und mir war kalt. Also ins Bad und danach vollbekleidet auf die Couch. Es gab viel zu lesen. Emails. Rudelchat. Telegram. Und ich kam bei dem vielen Lesen kaum dazu, meine Dailys in mein Handygame zu machen, die nur zehn Minuten, wenn überhaupt, in Anspruch nehmen.
Die Arbeit war, wie montags üblich, viel und slightly stressig. Wenn man dann auch noch technische Probleme hat, ist es nur noch nervig. Aber ich bin wie ich bin und beiße mich durch.

Hatis Urlaub ist vorbei, was bedeutet, dass man nicht mehr so viel miteinander kommunizieren kann, wie die letzten, sehr aufreibenden, Wochen.
Im Laufe des Tages fluteten generell viele Informationen auf mich ein, die ich verarbeiten muss und was hilft dabei besser, als dieses Medium hier zu nutzen, um damit anzufangen.

Fehlende Kommentare

Wir haben heute im Rudel mal philosophiert, wie es zustande kommt, dass Leute mich/uns zerreißen. Dank des Leckerliebuches wissen wir, dass es mindestens zwei Leute gibt, die gut finden, was ich bzw. wir tun.
Gerade von den verherrlichen der aktuellen Situation kommt immer als Argument, dass ich mir alles aus den Fingern sauge, ich übertreiben würde und meine Wortwahl unterirdisch wäre. Zum Hinterfragen des »Wieso« ich diese Worte wähle, oder verallgemeinernd auftrete, nehmen sich diese Leute keine Zeit. Aber dazu habe ich auch schon vieles im dritten BarkCast erwähnt.

Das Seltsame ist: Ich bekomme Feedback. Sehr viel sogar. Meistens via Instagram oder telegram. Und das ist fantastisch dogger4Luv . Das Problem darin ist aber, dass sehen diese Menschen nicht, die permanent die scheiß rosarote Brille auf haben. Die euch die heile Welt vorspielen. Jeden gottverdammten Tag.
Und auch wenn ihr mir eure Liebe in Form von Lob zukommen lasst, bin ich keiner, der dieses auch veröffentlicht. Denn private Nachrichten sind privat. Frei wiedergeben könnte und dürfte ich. Aber das ist meiner Meinung nach nicht das gleiche und hat auch nicht den gewünschten Effekt. Ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinaus will.

Ich werde niemanden zwingen zu kommentieren. Bitten tu ich drum. Aber zwingen ist dahingehend nicht so mein Ding. Aber an dieser Stelle möchte ich einen Appell an alle meine Leser richten und vor allen denen, die meine Arbeit zu schätzen wissen:
Scheut euch nicht zu kommentieren. Ihr müsst nicht eure echten (Pup/Dog)Namen verwenden. Das Rudel und ich haben die Vermutung, da die Hassmoral sehr hoch ist in der Community, dass viele sich nicht äußern möchten, weil sie angst vor etwaigen Konsequenzen haben.

Und dafür habe ich größtes Verständnis. Aber es wäre echt pawesome, wenn ihr euch trauen würdet. Schildert, was ihr erlebt hat. Schildert, was ihr fühlt. Und das gerne anonym. Und bitte sachlich dogger4NotSure . Denn so, meine lieben Welpen, können wir gemeinsam etwas bewegen.
Denn gemeinsam können wir zeigen, wo die Probleme liegen. Gemeinsam können wir dagegen angehen. Wir können die Probleme nicht vollständig ausmerzen. Das kann keiner. Aber wir können zeigen, dass nicht alles Gold ist, was schön golden glänzt.

Logikfreie Lehrer und Mangel an Lehrmittel

Ich habe heute mein tiefstes Unverständnis auszudrücken, gegen die Logik unserer Lehrer. Ein Rudelmitglied von uns ist Vater, und ich würde wetten, dass er ein toller Papa ist, und bekommt alle Aufgaben aktuell nach Hause.
Er ließ uns heute daran teilhaben.

Und es interessant, dass Lehrer scheinbar keine Kenntnis von E-Mail besitzen zu scheinen. Eine Aufgabenübersicht kam via Whatsapp. »Ist doch okay.« Wäre es auch. Aber … Es war keine Datei, sondern … ein vom Bildschirm abfotografiertes Übersichtsblatt, was vorher in Word oder so getippt wurde.
Ihr könnt euch natürlich vorstellen, wie schrecklich das aussieht und da stellt sich die Frage, ob Lehrer einfach nur noch demotiviert sind, oder einfach keine Lust mehr haben.

Aber noch schlimmer ist tatsächlich das Aufgabenblatt, was mir mit freundlicher Erlaubnis zur Verfügung gestellt wurde für diesen Blog.

Also mal ganz davon abgesehen, dass es rosa Papier ist. Die meiner Meinung nach so schon schlechteste Papierwahl für Schulaufgaben. Aber … man möge sich bitte der zweiten Aufgabe widmen. Versucht bitte einmal diese einfach mal zu lösen, ohne mehr als einmal Schwarz, Weiß oder Grau zu sagen.

MEEEEEP

Verkackt. Und warum? Wie kann man bitte eine Aufgabe, in der man Farben auf Englisch benennen soll, in Schwarzweiß drucken? Also selbst wenn ein Lehrer technisch nicht so begabt ist, sollte doch schon die Logik sagen, dass dieser Druck eine nicht lösbare Aufgabe wird. Und im schlimmsten Fall kriegen die Schüler für sowas ne schlechte Note, weil die Ergebnisse nicht die gleichen sind, wie im Lösungsbuch sind.

Das Problem scheint aber größer zu sein. Die Schulen haben einen sehr kleinen Etat, für sehr viele Schüler. Gerade was Druckerzeugnisse angeht, ist das Geld sehr begrenzt. Und ich finde, dass das aufhören muss.
Es wird so viel Geld in Nonsens gesteckt. Warum nicht mal mehr Geld für die Schulen locker machen. Für eine staatliche Schule sollte genug Geld fließen um das Material in einem hochwertigem Niveau zu halten.

Ich war in meiner Schulzeit (lang ists her) in zwei Grundschulen. Die eine in recht guter Lage und die Materialien waren in Topqualität. Die Lehrer hatten Spaß am Job und sich viel Zeit genommen, wenn es nötig war.
Die zweite Grundschule war in der gleichen Stadt, allerdings im Brennpunkt und schlechter Lage. Das Material war abgeranzt, nicht aktuell und die Lehrer haben mehr Stoff versucht zu verarbeiten, als viele Schüler fassen konnten.

Diese finanziellen Mängel sorgen dafür, dass Lehrer, auch wegen der schlechten Bezahlung, ihre Leidenschaft verlieren und auch das ordentliche Arbeiten verlernen. Wie soll man auch ordentlich arbeiten, wenn die Materialien die zur Verfügung stehen und das begrenzte Budget für Arbeitsmittel so knapp sind, dass ein gutes Lehren nicht möglich ist.
Vielleicht sollten wir bei unseren Wahlentscheidungen zur Abwechslung mal das Schulsystem berücksichtigen.

Morgendliche Unterhaltung

Und jetzt zu dem Grund, warum der Rage-Sticker auf dem Titel ist. Heute Morgen schrieb mich jemand an, den ich vorgestern zerrissen habe. Ich werde nicht zitieren, da es sich um private Nachrichten handelt, jedoch frei wiedergeben ohne weitere Namensnennung.
Dieser Mensch wollte mit mir über zwei Dinge reden. Erstens, dass das mit den Fotos schon lange geklärt wäre. Ja mag sein. Aber es war eine Erinnerung an euren Fauxpas. Zweitens, warum ich so beleidigend war. Die Antwort ist einfach:

WEIL IHR ES NICHT ANDERS VERDIENT HABT!

Im selben Atemzug meinte dieser Mensch auch, dass wir ja der gleichen Szene angehören würden. Nein. Tun wir nicht. Ich dachte, dass ich das verdeutlicht hätte. Denn eine Szene ist ortsbezogen. Und ich werde den Teufel tun mich in eurem Community-Radius niederzulassen. Ich hab auch angesprochen, dass manch andere Postings fragwürdig sind. Aber das sind Thema für einen anderen Blog. Das schaff ich heute nicht auch noch hier hineinzupressen.

Es wurde bemängelt, dass ich den Screenshots verwendet habe und es das gleiche wäre, wie das, was sie mit den Wettbewerbsbildern anderer Wuffel gemacht haben. Klare Ansage: Nein! Da ihr diesen Hetzbeitrag auf eurer Seite öffentlich zugänglich gepostet habt, also für JEDERMANN, sichtbar, gilt der Datenschutz, den ihr mit diesem Beitrag übrigens verletzt habt, nicht.
Es gilt genau genommen das Zitatrecht.

Das Zitatrecht dient der geistigen Auseinandersetzung mit bereits vorhandenen Werken. Zur geistigen Auseinandersetzung darf man einzelne Passagen aus urheberrechtlich geschützten Werken in eigenen Werken „zitieren“. Wichtig ist jedoch, dass stets die Quelle des Zitats angegeben und das Zitat nicht verändert wird.

https://www.bildung-forschung.digital/de/gesetzliche-erlaubnis-und-zitatrecht-2651.html

Die Zitate wurden nicht auseinandergenommen, aus dem Kontext gerissen. Angst, dass das irgendjemand nachträglich zu Gesicht bekommt, was ihr für ein Sauhaufen seid? Da kommt ihr nicht mehr raus.

Zusätzlich hat diese Person permanent betont, dass sie das friedlich gelöst haben möchte. Um mir etwas Zeit zu ersparen, weil ich schon seit 2 Stunden an diesem Blog sitze und zwischenzeitlich noch ein privates Desaster aufgetreten ist, auf was ich aber erst morgen eingehen werden, zitiere ich mich selbst:

Friedlich lösen hättet ihr es können, in dem ihr es privat geregelt hättet. Ihr musstet euren Dreck in die Öffentlichkeit ziehen. Also lebt damit, dass die Öffentlichkeit dies nutzt, um euch in eure Schranken zu weisen. So einfach ist das.

Ich selbst

Sein Schlusswort war, dass ich noch sehr jung zu sein scheine und vor allem unreif. Ähm. Entschuldigt, aber daraufhin habe ich das Gespräch beendet. Denn wenn ich eines auf den Tod nicht ausstehen kann ist es, dass man auf solch eine herablassende Art mit mir redet, obwohl man selbst Schuld an dem Desaster hat. Ihr (!) habt diesen Krieg begonnen, also steht auch dazu.
Und weiterhin bleibe ich dabei, dass ich hoffe, dass eure Seite jegliche Klicks verliert. Denn die Aufmerksamkeit habt ihr nicht verdient. Keine Einsicht. Kein Rechtsverständnis. Sowas braucht unsere »Szene« noch weniger, als so manch andere Vereine und Gruppierungen, die ich hier regelmäßig anspreche.

Bevor ich mich in noch mehr Worte verliere, beende ich das an dieser Stelle und wünsche euch einen Schönen Tag. Und morgen … werde ich richtig sauer.

Gerry

4 thoughts on “Gerry 365 #11: 11.1. – (fehlende) Kommentare, das deutsche Lehrsystem und ein nerviges morgendliches Gespräch wegen #9”

  1. Mh. Schwierige Gesamtsituationen. Gerade der Punkt mit unserem Bildungssystem trifft mich sehr, dass es bislang immer noch 0 Besserung dahingehend gibt. Aber gut- gerade zur Zeit der „Krone“ schaffen wir deutschen ja nicht einmal mehr ein vernünftiges Schulkonzept auf die Beine zu stellen also wundert es mich tatsächlich eher wenig.

    Vor 8 Jahren als ich noch zur Schule gegangen bin (ein Ort das sich Gymnasium schimpfte) bevor ich die Schule wechselte strotzte damals schon von Inkompetenz. Leider nicht nur betroffen auf Schwarz-Weiß Kopien wo man die Farben nicht erkennen konnte (es wurde uns dahingehend wenigstens mitgeteilt welche Farmen auf zB Mathediagrammen was sein sollte) sondern primär eigentlich überhaupt das gesamte Schüler-Lehrer Interaktion als ganzes.
    Von Medienkompetenz ganz zu schweigen.
    Zugegeben ist das nicht zwingend Schuld der Lehrer- da sehe ich das Versagen eher bei der deutschen Politik. Aber geben wir den Autoherstellern lieber noch ein paar Milliarden bevor wir es in etwas sinnvolles investieren.
    Das der Lehrer nicht hingehen kann und immer alles in Farbe ausdruckt ist irgendwo ja verständlich. Aber das im Blog gezeigte Beispiel erschließt sich mir nicht.
    Kann ja sein, dass der Lehrer keinen Scanner hat… okay- aber eine Schwarz-Weiß Kopie für Farben als WhatsApp Nachricht abfotografieren …. das- ist… habe ich ehrlich keine Worte für. dogger4Facepalm

    Die Angst vor dem Kommentieren, gerade wenn man Pro der Seite ist, die von anderen zerrissen wird, ist ja nichts neues an der Stelle. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss… lasst euch davon nicht abschrecken zu eurer Meinung zu stehen. Die anderen machen sich mit ihrem Getue lächerlich und nicht ihr. Lasst euch nicht unterkriegen.

    Zum letzten Thema glaube ich wurde alles entsprechende gesagt.

  2. Wie ich dir zu der Thematik schon mal geschrieben hab: Ja, ich kann auch verstehen, dass die Leute Angst vor Backlash haben, wenn sie öffentlich zu dir halten. Denn so sind die ganzen Pup Communities und Vereine… alles baut auf Hass auf. Aber das was du, besser, was wir hier tun und warum auch wir vom Rudel uns alle zu Wort melden, ist Gemeinschaft. Weil es uns wichtig ist, was aus dem Pupplay wird. Und wenn es den privaten Kommentatoren ebenso wichtig ist, würde auch ich darum bitten, einfach nur um unseren Worten etwas mehr Nachdruck zu verleihen. dogger4Hug

    Zum Lehrmittel: Ich bleibe dabei, dass die ersten 3 Kleckse Ketchup sind, drei verschiedene Sorten. Werder, Heinz und … irgendeine andere. dogger4Hehe Aber ja, ich hab die Geschichte ja komplett mitbekommen, und es ist einfach … boah, das kann man gar nicht in Worte fassen. Dass sowas die jüngere Generation bilden soll. Ich mein, ich kann verstehen, wenn ältere Leute nicht so gut sind mit PC und so weiter. Aber holy shit, selbst mein Arbeitskollege, der mich immer wieder fragt, wie man eine fucking DATEI KOPIERT ( dogger4Rage ) kann mittlerweile A4 Blätter einscannen und per Mail schicken. dogger4Facepalm Aber zum finanziellen Part muss ich sagen: Das war bei uns auch nicht anders. Leider. Wir hatten da einen riesigen Chemieraum … wo auch gleichzeitig Physik unterrichtet wurde. Da guckten einige lose, wacklige Bretter aus dem baufälligen Fußboden. Und lauf da jetzt mal lang mit ein paar Säuren und anderen unschönen Dingen in der Hand. Yay! Daran muss sich wirklich etwas ändern…

    Zu den Pups gibt es ja eigentlich nichts mehr zu sagen. Die blamieren sich mit jedem Auftritt, egal ob öffentlich oder privat, nur noch mehr. As I said: Absolut kein Wissen über die Rechtslage, aber Stunk machen wollen, einfach weil … Gründe? Weil sich mal jemand auflehnt? Weil man mal einen Fehler gemacht hat, es aber nicht zugeben will? Und dann dieses erbärmliche Verhalten in den Gruppen. Oh man. Ich sag ja, lästernde kleine Schulmädchen, mehr sind das nicht. dogger4Sip Ich find ja vor allem den Part lustig, dass sie jemanden als jung und unreif beschimpfen, obwohl die sich damit (und mit schlimmerem) eigentlich selbst bezeichnen müssten. Wollt ihr euch das nicht gleich auf eure Hauptseite schreiben? dogger4Luv Es passt wunderbar zu diesen Leuten.

  3. Allein das ein Aufgabenblatt per WhatsApp verteilt wird ist schon unterirdisch… Whatsapp und andere Messenger komprimieren bilder in Chats beim versenden (wenn nicht als Datei gesendet) wodurch die Qualität nur noch schlechter ist. Auf den ersten Blick war gar nicht ersichtlich worum es geht.

    Zu den Kommentaren: wenn ich z.B. essen bin teile ich gerne meine Eindrücke von Restaurant und Essen und bewerte diese dann auch auf einer großen bekannten Plattform. Und auch da merkt man dann, dass es Leute gibt, die jegliche Kritik sofort persönlich nehmen und damit nicht umgehen können. Einmal habe ich einem Restaurant „nur“ 2 Sterne gegeben und dazu auch einen relativ langen ausführlichen Text geschrieben, warum damit man weiß, was besser sein kann. Natürlich ist Essen immer Geschmackssache, aber z.B. grundlegende Sachen wie Freundlichkeit, Service und Wartezeit sollten passen. Lange Rede kurzer Sinn: meine Bewertung wurde vom Betreiber als Lüge hingestellt, weil ja nur einer von vier Leuten bewertet hätte. Anstatt Einsicht zu zeigen, dass Wartezeiten zu lange waren und das Team an dem Tag nicht gut funktioniert hat.
    Aber davon darf man sich einfach nicht unterkriegen lassen. Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut das wir zum Glück haben.

  4. Ich weiss garnicht wo ich Anfangen soll. Das Schulthema lasse ich mal ;) . Aber das andere. „Wir sind eine Szene“. Das ist ja schon mal aus Vereinstechnischen Gründen (das ich das in SO EINEM Zusammenhang mal schreibe ist auch absolut weird) garnicht möglich, weil die sind ja selbst nicht eine Szene xD

    Und so einer Szene möchte ich auch nicht angehören, in keinster Weise. Bis da endlich mal aufgeräumt wird. Und das widerum wird vermutlich nie passieren. Es wird höchstens noch schlimmer. Mal sehen wann die nächsten Vereine in Gründung gehen weil die Leute sich nicht mehr verstehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dogger4UwU dogger4Think dogger4Sip dogger4Shrug dogger4Rage dogger4OMG dogger4NotSure dogger4Luv dogger4Lurk dogger4Hug dogger4Hi dogger4Hehe dogger4Gib dogger4Gasm dogger4Facepalm dogger4Derp dogger4Cry dogger4Comfy